Eröffnung der neuen Sporthalle und des neuen Kindergartens für die Tiroler Gemeinde Niederndorf

Wien (OTS) - Am Samstag, den 28. September 2013, wurden auf Einladung der Gemeinde Niederndorf und im Beisein von Landeshauptmann Günther Platter die neue Sporthalle und der Kindergarten in Niederndorf in Tirol feierlich eröffnet. Die Gemeinde hat sich bei diesem Projekt für ein innovatives und nachhaltiges Umsetzungskonzept unter dem Titel "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" entschieden und profitiert nun mehrfach von dessen Vorteilen.

Den Höhepunkt der offiziellen Eröffnung im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" bildete der Empfang von Landeshauptmann Günther Platter durch die örtliche Schützenkompanie und die Musikkapelle Niederndorf. Es folgten Begrüßungsworte durch Bürgermeister Christian Ritzer, Generalplaner Architekt BM Gerhard Erber, Projektleiter BM DI Markus Burger von der Firma WRS und Mag. (FH) Sandra Windbichler von Raiffeisen-Leasing.

Nach der Segnung des neu errichteten Geb äudes durch Pfarrer Mag. Thomas Schwarzenberger und die feierliche Darbietung der Landeshymne durch die Musikkapelle Niederndorf erfolgte ein Rundgang durch den Neubau. Begleitet wurde der "Tag der offenen Tür" von Vorführungen der Kindergartenkinder und Schüler, der lokalen Turn- und Sportvereine sowie des Theatervereins Niederndorf.

Mit der Neueröffnung bietet der Kindergarten insgesamt vier Kindergruppen eine optimale Infrastruktur für eine erstklassige Tagesbetreuung. Die Dreifachsporthalle ist wettkampftauglich und kann sowohl für den Schulbetrieb als auch für große Sportveranstaltungen genutzt werden.

Über das Projekt:

Nach einer intensiven Planungsphase, nach welcher im Zuge einer Ausschreibung der Zuschlag an die Bietergemeinschaft Raiffeisen-Leasing und die Raiffeisen Landesbank Tirol erteilt wurde, hat die Gemeinde Niederndorf im Frühjahr 2012 beschlossen, den Neubau der Sporthalle und des Kindergartens über ein neuartiges Errichtungs-und Finanzierungsmodell - "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" von Raiffeisen-Leasing - umzusetzen. Eckpfeiler dieses Modells sind ein pauschalierter Fixpreis, die Möglichkeit zur Einbindung regionaler Betriebe bei der Bauausführung und die langfristige Kostenersparnis durch eine Energieverbrauchsgarantie mit laufendem Energiecontrolling. Damit sind die Folgekosten für die Gemeinde Niederndorf schon im Vorfeld einfacher zu planen und zu kalkulieren.

Raiffeisen-Leasing fungierte bei diesem Projekt als Generalunternehmer und nutzte gemeinsam mit WRS energie- und unternehmenslösungen gmbh als technischem Partner und Subunternehmer alle Potenziale, um der Gemeinde trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen und spezieller Anforderungen im Projektverlauf den vereinbarten Fixpreis zu garantieren. Etwaige kleinere Ausführungsänderungen, die sich während des Baus ergaben, konnten über ein transparentes Kostenmanagement abgefedert und durch entsprechende Gegenmaßnahmen kompensiert werden.

Voraussetzung zur erfolgreichen Abwicklung dieses nachhaltig angelegten Projekts war eine ganzheitliche Planung, die sämtliche Details schon vor Baubeginn berücksichtigte. Diese Aufgabe übernahm der Generalplaner des Projekts, die BE Bauplanung GmbH unter der Leitung von Baumeister Gerhard Erber. Mit der Umsetzung des Projekts wurden überwiegend Betriebe aus der Region beauftragt.

Die Raiffeisen-Leasing, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen-Bankengruppe, ist seit 43 Jahren erfolgreich im In- und Ausland tätig. Angeboten werden sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien-und Immobilien-Leasing, umfassende Dienstleistungen wie Bau- und Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte. Zusätzlich zu den klassischen Leasingfinanzierungen hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren verstärkt dem Thema der erneuerbaren Energien zugewandt und zählt in diesem Segment bereits zu den größten Investoren in Österreich. Die Palette reicht von Projekten im Bereich der Windkraft bis hin zu Photovoltaikanlagen.

Das Produkt "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" von Raiffeisen-Leasing bietet Gemeinden viele entscheidende Vorteile, allen voran die Optimierung der Lebenszykluskosten (Investitionskosten zuzüglich laufende Energiekosten) über eine bedarfsgerechte Finanzierung und einen garantierten Energieverbrauch bzw. eine garantierte Energieeinsparung. Weiters können typische Anforderungen wie Betriebskostenlimitierung, Baukostenfixierung, die Einbindung von regionalen Gewerbebetrieben und eine optimale Projektfinanzierung gleichzeitig erfüllt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.raiffeisen-leasing.at

Rückfragen & Kontakt:

Katharina STÖGNER
Leitung Marketing & PR
Raiffeisen-Leasing
Hollandstraße 11-13
1020 Wien
Tel: +43 1 716 01-8445
katharina.stoegner@rl.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RAL0001