BM Schmied weist Bericht der Kronenzeitung zurück

Bundesministerin Dr. Claudia Schmied hat Pensionskassenregelung.

Wien (OTS) - Bundesministerin Dr. Claudia Schmied weist die Darstellung der Kronenzeitung entschieden zurück und legt Wert auf die Feststellung, dass von der Kommunalkredit an sie keine Pension ausgezahlt werden wird.

Eine österreichische Pensionskasse hat für Dr. Schmied ein Pensionsvorsorgekonto eingerichtet. Aus dem über viele Jahrzehnte angesparten Pensionskapital und den dafür jährlich geleisteten Beiträgen wird mit Pensionsantritt seitens der Pensionskasse eine Pension finanziert.

Laut aktueller Hochrechnung der Pensionskasse beträgt die bisher erworbene Alterspension bei Antritt im Alter von 60 Jahren, also im Jahr 2019, 4.987 Euro 14x pro Jahr von der Pensionskasse auszuzahlen.

Bundesministerin Dr. Claudia Schmied gibt diese Information aus ihrem privaten Bereich bekannt, um mit den Fakten der Wirklichkeit der Bildung von falschen Gerüchten zu begegnen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Josef Galley
Pressesprecher
Tel.: +43-1-53120-5019
josef.galley@bmukk.gv.at
bmukk.gv.at

mobil: +43-664-96-99-616

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001