ARBÖ: Eichenstraße wird ab Dienstag für 23 Nächte zum Nadelöhr

Rohrlegungsarbeiten sorgen für Einengung auf 1 Fahrstreifen je Richtung

Wien (OTS) - Ab kommenden Dienstag, den 08.10.2013 wird die Eichenstraße im 12. Wiener Gemeindebezirk zum nächtlichen Nadelöhr. Betroffen ist nach Informationen des ARBÖ der Bereich der Kreuzung mit der Längenfeldgasse. Die Arbeiten sollen bis Ende Oktober andauern.

In der betriebslosen Zeit der Wiener Lokalbahnen wird die Fahrbahn in beide Richtungen auf je einen Fahrstreifen eingeengt. Grund für die Arbeiten sind Rohrlegungsarbeiten. Laut Informationen des ARBÖ verkehren die Wiener Lokalbahnen im betroffenen Bereich von 0:14 Uhr bis 05:22 Uhr nicht. Die Arbeiten sollten laut Plan mit 31.10.2013 abgeschlossen sein. "Trotz der nächtlichen Arbeiten erwarten wir erhebliche Verkehrsprobleme. Einerseits stellt die Eichenstraße eine wichtige Verbindungsstraße zum Bahnhof Meidling, zurzeit einem der wichtigsten Bahnhöfe Wiens, dar. Andererseits ist die Längenfeldgasse eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen zwischen dem 10. und 12. Wiener Gemeindebezirk", so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001