Walser erfreut über die bildungspolitischen Forderungen der Caritas

"Ein Appell an die Vernunft der Regierung"

Wien (OTS) - "Wir unterstützen alle bildungspolitischen Forderungen, die heute von der Caritas aufgestellt wurden", zeigt sich Harald Walser, Bildungssprecher der Grünen, erfreut über den Vorstoß von Caritas-Präsident Franz Küberl und Caritas-Direktor Michael Landau:
"Wir Grüne stehen für ein breites gesellschaftliches und politisches Bündnis für unsere Kinder und Jugendlichen zur Verfügung". Auch Walser betrachtet das Forderungspaket als einen "Appell an die Vernunft der Regierung: "Ich hoffe, diese Vernunft ist im Gegensatz zur alten bei der neuen Regierung vorhanden."

Walser erinnert daran, dass das von Hannes Androsch initiierte Bildungsvolksbegehehren in dieselbe Richtung gegangen ist und im Parlament breit und mit großer Zustimmung diskutiert worden ist. "Leider fehlte es damals am Mut und der Durchschlagskraft der Regierenden. Es ist zu hoffen, dass Bildung für die neue Regierung absolute Priorität haben wird", so Walser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001