Außenministerium hebt Reisewarnung für ägyptische Badeorte am Roten Meer auf

Wien (OTS) - Das Außenministerium hebt mit Wirkung vom heutigen Tag die bisher bestehende Reisewarnung für Reisen in die Badeorte am Roten Meer und am Golf von Aqaba auf. Die An- und Abreise über die internationalen Flughäfen in Ägypten ist problemlos möglich, diese sind voll in Betrieb und gut gesichert.

Weiterhin bestehen bleibt allerdings eine Reisewarnung für Kairo und andere Großstädte, insbesondere in der Deltaregion, sowie den Nordsinai und die Saharagebiete. Die weitere Entwicklung in Ägypten bleibt ungewiss und die allgemeine Sicherheitslage ist nach wie vor angespannt. Für Reisen in das gesamte Land - wie z.B. Luxor - besteht daher ein hohes Sicherheitsrisiko. Ganz grundsätzlich wird deshalb empfohlen, die Sicherheitshinweise der Hotels und Reiseveranstalter zu beachten sowie die Reisehinweise und Reisewarnungen des Außenministeriums aufmerksam zu verfolgen. Auf die Möglichkeit der Reiseregistrierung im Wege der Homepage des Außenministeriums bzw. von www.reiseregistrierung.at wird ausdrücklich hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001