Renner: Bei Kaffee wird auf höchste Qualität geachtet

Lebensmittelkontrollen des beliebten Heißgetränks bisher ohne Beanstandung

St. Pölten (OTS/SPI) - Kaffee zählt nach wie vor zu den beliebtesten Getränken der Österreicherinnen und Österreicher. Rund 7 Kilogramm oder 160 Liter pro Jahr verbrauchen die heimischen KonsumentInnen pro Kopf, ja für viele ist ein Morgen ohne den traditionellen Wachmacher nur schwer vorstellbar.

Dementsprechend hohe Anforderungen werden deshalb auch von Seiten des Konsumentenschutzes und der Lebensmittelkontrolle an den Kaffee gelegt. Von den niederösterreichischen Lebensmittelaufsichtsorganen werden sowohl Kaffeeröstereien als auch Groß- und Einzelhändler von Kaffee und Kaffeeprodukten überprüft. In Niederösterreich gibt es derzeit 15 Betriebe die Kaffee rösten, davon einige Kleinbetriebe die ganz spezielle Kaffeesorten aus der ganzen Welt anbieten und sogar den Rohkaffee zum Teil selbst einkaufen. "Heuer wurden bisher 4 Inspektionen durchgeführt und 21 Proben gezogen, es hat erfreulicherweise keinerlei Beanstandungen gegeben, auch bei den Überprüfungen des Vorjahres gab es lediglich bei einem einzigen Betrieb Beanstandungen", informiert NÖ-Konsumentenschutzreferentin LHStv. Mag. Karin Renner.

Bei den Kaffeeautomatenbetreibern wird vor allem auf das Eigenkontrollsystem des Betriebes geachtet. An etwa 5.000 Standorten in unserem Bundesland stehen derartige Automaten, die von den Betreibern natürlich dementsprechend gewartet werden müssen.
Damit das beliebte Heißgetränk immer in der besten Qualität genossen werden kann, gibt es für Kaffee ein eigenes Codex-Kapitel des Österreichischen Lebensmittelbuches, dessen Einhaltung von der Lebensmittelaufsicht und der AGES überwacht wird. Auch auf die Schulung der MitarbeiterInnen wird großer Wert gelegt. "Die Konsumentinnen und Konsumenten müssen sich auf die Qualität der Lebensmittel, die sie konsumieren, verlassen können, daher wird mit großer Sorgfalt kontrolliert", so LHStv. Renner abschließend.

(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Büro LHStv. Mag. Karin Renner
Mag. Rita Klement
Pressereferentin
Tel.: 02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001