NR-Wahl - Faymann: Wichtige Themen anpacken und stabile Regierung bilden

Sicherheit und Fortschritt für Österreich erreichen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Vorsitzender, Bundeskanzler Werner Faymann bedankte sich im ORF-"Zeit im Bild"-Gespräch bei allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen: "Mit dem Vertrauensvorschuss werden wir in den nächsten fünf Jahren die wichtigen Themen anpacken und eine stabile Regierung bilden." Es gebe viel zu tun, um einerseits dieses Wahlergebnis zu rechtfertigen, und andererseits, um zusätzliches Vertrauen zu gewinnen. "Die letzten fünf Jahre waren eine harte Zeit, aufgrund der Wirtschaftskrise waren viele Maßnahmen notwendig. Die nächsten fünf Jahre können wir wieder zeigen, dass wir vieles an Sicherheit und Fortschritt für Österreich erreichen können", betonte Faymann.

Österreich stehe im internationalen Vergleich sehr gut dar, "aber wir haben unsere Aufgaben zu erledigen und die Österreicher können sich darauf verlassen", sagte Faymann. Mehr als zwei Drittel, fast drei Viertel der Regierungschefs innerhalb Europas seien nicht wieder an erste Stelle gewählt worden. "Die Österreicherinnen und Österreicher können sich darauf verlassen, dass ich das, was ich vor der Wahl gesagt habe, auch nach der Wahl einhalten und mich um eine stabile Regierung bemühen werde", so der Bundeskanzler.

Man werde zuerst mit der zweitstärkster Partei verhandeln und "ich gehe davon aus, dass wir sehr konstruktiv miteinander reden werden und in der Lage sind, eine Basis für die Zukunft zu schaffen", bekräftigte Faymann, der sich nochmals bei den Wählerinnen und Wähler und auch bei den zahlreichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bedankte. (Schluss) mis/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004