Strolz: "Uns ist ein politisches Jahrhundertprojekt gelungen. Wir nehmen den Auftrag zur politischen Erneuerung gerne an!"

NEOS dankt allen Wähler_innen für ihr Vertrauen und ist bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen

Wien (OTS) - "Wir haben etwas geschafft, was in Österreich so nicht vorgesehen ist. Mit NEOS zieht im ersten Anlauf eine neue politische Partei aus der Mitte der Bevölkerung ins Parlament ein", so NEOS Vorsitzender und Spitzenkandidat Matthias Strolz bei der Wahlparty in der NEOSphäre mit hunderten Unterstützer_innen und Freund_innen, die gemeinsam den Einzug ins Parlament feierten. "Die Wähler_innen haben viel Mut bewiesen. Wir bedanken uns für das enorme Vertrauen - und sind gerne bereit, gegebenenfalls Regierungsverantwortung zu übernehmen. Sollten SPÖ und ÖVP doch noch die Mandatsmehrheit verlieren, sind wir für Gespräche jederzeit offen."

Für NEOS Spitzenkandidatin und LIF Vorsitzende Angelika Mlinar ist es ebenfalls ein historischer Tag: "Unser Wahlbündnis aus NEOS und dem Liberalen Forum ist eine Partei neuen Zuschnitts mit großem Potenzial für Österreich und darüber hinaus. Die grundlegende Sympathie in der Bevölkerung ist weit höher als der großartige Wählerzuspruch, den wir bereits bei dieser Wahl erzielen konnten. Europa schaut mit Interesse darauf, wie wir hier eine neue Bewegung ins Leben gebracht haben."

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Presseteam | presse@neos.eu
Stefan Egger | +43 664 88665030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001