Eröffnung der neuen Feuerwehralarmzentrale Mödling

Pernkopf: Rasche Hilfe kann Leben retten

St. Pölten (OTS/NLK) - Um Einsätze bestmöglich koordinieren zu können, hat man sich in Mödling dazu entschlossen, die Rettungsleitstelle 144 Notruf NÖ und die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr gemeinsam unter einem Dach im Feuerwehrhaus Mödling unterzubringen. Gemeinsam mit Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Richard Feischl, Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Stadtbranddirektor Peter Lichtenöcker wurde die neue Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale heute, Freitag, 27. September, von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf eröffnete.
"Mit der neuen Zentrale haben wir nun optimale Bedingungen, um in Not geratenen Menschen rasch professionelle Hilfe zukommen zu lassen", so Landesrat Pernkopf. Jeder Einsatz beginne mit einem Notruf in der Bezirksalarmzentrale. Danach sei rasches Handeln der Disponenten gefordert, um die richtigen Einsatzkräfte zu alarmieren und mit wichtigen Informationen zu versorgen. Dabei komme modernste Technik in der Zentrale zum Einsatz, führte der Landesrat aus. Bezirksfeuerwehrkommandant Feischl ergänzte: "Diese Zentrale ist die 24 Stunden Anlaufstelle und Servicestelle für unsere Feuerwehreinsatzkräfte, sowie technische und organisatorische Schaltzentrale in der bei jedem Einsatz, aber auch im Katastrophenfall alle Fäden zusammenlaufen." Auch Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Stadtkommandant Peter Lichtenöcker sind stolz, diese Einrichtung im Feuerwehrhaus Mödling zu wissen, da auch die Bezirksalarmzentrale eine wichtige Säule für das Notfallmanagement der Stadtgemeinde Mödling ist.

Der Bezirk Mödling zählt zu den einsatzreichsten Verwaltungsbezirken Österreichs. Die 25 freiwilligen Feuerwehren und 5 Betriebsfeuerwehren des Bezirkes Mödling werden von dieser Zentrale aus zu über 3.600 Einsätzen pro Jahr alarmiert. Vor allem die technischen Einsätze rund um den größten Verkehrsknoten und das größte Einkaufszentrum Österreichs sorgen für hohe Einsatzzahlen.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Telefon 02742/9005-15473, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002