Jetzt einreichen! Der Wettbewerb um die besten Vorsorgeprojekte Österreichs startet

5 Jahre Österreichischer Vorsorgepreis des Landes Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Effiziente Gesundheitsvorsorge wird belohnt! Das Land Niederösterreich sucht kreative Gesundheitsprojekte - als Preisgeld winken Euro 3.000,-. Bereits zum fünften Mal werden im Rahmen des "Österreichischen Vorsorgepreises des Landes Niederösterreich" Projekte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention aus ganz Österreich ausgezeichnet. Egal ob engagierte Einzelperson, Team, Bildungseinrichtung, Gemeinde, Stadt oder Unternehmen, alle sind aufgerufen, ihre Projekte einzureichen. Prominente Unterstützung erhält der Vorsorgepreis wieder durch Dr. Vera Russwurm.

Initiativen mit Vorbildwirkung würdigen und damit die Österreichische Bevölkerung für das wichtige Thema Gesundheitsvorsorge motivieren - das ist das Ziel des Österreichischen Vorsorgepreises des Landes Niederösterreich. Wie vielfältig Vorsorge und wie nachhaltig Ideen der Bevölkerung zum Thema Gesundheitsvorsorge sein können, das zeigt seit fünf Jahren der Österreichische Vorsorgepreis. Von Modellen zur Gesundheitsförderung und Prävention wohnungsloser Menschen in Wien, über Initiativen die das harmonische Miteinander in der Nachbarschaft fördern, bis hin zu Schulprojekten zur Förderung von Gesundheit der Kinder reicht die enorme Bandbreite des Themas Gesundheitsvorsorge, wie die Siegerprojekte aus 2012 verdeutlichen.
Gedanken- und Ideenaustausch wird unterstützt

Gestiftet und österreichweit ausgeschrieben wird der Vorsorgepreis vom Land Niederösterreich. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka dazu: "Wir haben es uns in Niederösterreich zum Ziel gesetzt, die Vorsorgeangebote auszubauen und die Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit zu stärken. Daher wollen wir all jene Projekte vor den Vorhang holen, die bundesweit dazu beitragen, dass aktive Gesundheitsvorsorge noch mehr im Bewusstsein der Menschen verankert wird. Damit setzen wir nicht nur ein wichtiges Zeichen, sondern fördern den Gedanken- und Ideenaustausch zwischen den Ländern und Regionen".

Dr. Vera Russwurm unterstützt seit Jahren das Projekt persönlich. "Gesundheitsvorsorge ist ein Thema, das uns alle persönlich betrifft. Deshalb ist es so wichtig, sich und andere immer wieder zu motivieren, prophylaktisch aktiv zu werden. Der Vorsorgepreis hilft dabei - und zeigt auf, wie viel diesbezüglich in Österreich bereits geleistet wird. Und gerade dieses Engagement für die Gesundheit anderer wird beim Vorsorgepreis 2014 erneut in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geholt", so Dr. Russwurm.
Euro 3.000,- Preisgeld in jeder Kategorie

Ab sofort bis 30. November 2013 können Projekte rund um Gesundheitsvorsorge eingereicht werden. Jede(r) ist eingeladen, Projekte einzureichen, egal ob Schule, Gemeinde, Verein oder Betrieb, ob als Einzelperson oder als Team. Die Bandbreite bei den eingereichten Projekten kann dabei von kreativen Einzelaktionen bis hin zu dauerhaften Projekten und Kampagnen reichen.

Zu gewinnen gibt es den Preis in vier Kategorien:
Bildungseinrichtungen, Gemeinden und Städte, Betriebe sowie private Initiativen. In jeder Kategorie werden zwei Gewinner (österreich- und niederösterreichweit) von einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Pro Kategorie ist der Preis mit Euro 3.000,- dotiert. Besonders prämierungswürdige Projekte haben die Möglichkeit auf den ebenfalls mit Euro 3.000,- dotierten "Sonderpreis der Jury". Außerdem erhält jeder Sieger die aus Bronze gegossene Trophäe, welche die Göttin der Gesundheit "Hygieia" darstellt. Die Jury besteht aus Experten aus den Gebieten der Medizin, Bewegung, Ernährung und Psychotherapie.

Nur wer mitmacht, kann gewinnen! Die Einreichung erfolgt durch elektronische Übermittlung des ausgefüllten Einreichformulars auf www.vorsorgepreis.at bis spätestens am 30. November 2013.

Rückfragen & Kontakt:

e & k public relations gmbh
Mag. Judith Wagner
j.wagner@ekpr.at
Telefon: +43 (0)664 88 45 65 05

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010