ÖVP-Spindelegger & entfesselte Wirtschaft & WKO-Zwangsbeitrag

Wien (OTS) - Wenn Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) die Wirtschaft tatsächlich "entfesseln" will, dann sollte er sich für die Abschaffung der Zwangsmitgliedsbeiträge bei der Wirtschaftskammer einsetzen. Das würde auch dem von der EU geforderten "fairen und unverzerrten Wettbewerb" entsprechen. Siehe auch:
http://www.format.at/articles/1103/520/286889/kummer-leitls-kammer

Rückfragen & Kontakt:

EUAUS-Obmann, Mag. Robert Marschall, Tel.: 0676-4039090, www.euaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAU0001