Khol: Kanzlerwechsel für sichere Pensionen

ÖVP sichert Pensionen für Jung und Alt – Michael Spindelegger sieht Pensionisten als gleichberechtigte Partner

Wien, 27. September 2013 (ÖVP-PD) "Die ÖVP steht für sichere Pensionen und wehrt sich gegen die Pensionslüge der Genossen – denn wir sind Partner aller Generationen und spielen diese nicht gegeneinander aus", so Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes. "Die Österreicherinnen und Österreicher wissen: Unser Pensionssystem organisiert sich im Umlageverfahren. Es kann nur dann sichere Pensionen geben, wenn es sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze gibt", so Khol, der erklärt, warum Michael Spindelegger der bessere Kanzler für Österreich ist:
"Mit Michael Spindelegger und der ÖVP schaffen wir in den nächsten Jahren 420.000 neue Arbeitsplätze. Genau so sichert die ÖVP die Pensionen der Zukunft für Jung und Alt." ****

Die ÖVP steht zu den Pensionsanpassungs-Verträgen mit den Seniorenvertretern, mit dem überparteilichen Seniorenrat. "Die von der SPÖ behauptete 'überfallsartige' Änderung des gesetzlichen Pensionsantrittsalters ist von der ÖVP weder geplant, noch von unserer Verfassung her möglich. Auf die SPÖ-Pensionslügen fallen die Senioren nicht herein", betont Khol und abschließend: "Am 29. September geht es um eine Richtungsentscheidung: Faymann hatte
seine Chance, genutzt hat er sie nicht. Lassen wir die ÖVP den Kurs bestimmen und arbeiten wir gemeinsam für das bessere Österreich. Weil Michael Spindelegger der ist, der mit den Seniorinnen und Senioren ehrlich umgeht und sie direkt als gleichberechtigte
Partner mitbestimmen lässt. Es ist Zeit für einen Kanzlerwechsel!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007