Jungbauernkalender 2014 - "LandLieben" zeigt die 24 Gesichter der Landwirtschaft

Models präsentierten im Wiener Volksgarten den druckfrischen Kult-Kalender

Wien (OTS) - Gestern Abend präsentierte die Österreichische Jungbauernschaft bei einer rauschenden Party im Wiener Volksgarten ein phänomenales neues Bild-Kalendarium. 24 Jungbäuerinnen und Jungbauern leihen der heimischen Landwirtschaft für ein Jahr ihr Gesicht. "Passenderweise heißt das heurige Thema 'LandLieben'. Für mich ist dieses Motto doppeldeutig: Landwirtschaft ist ein Lebensgefühl, Liebe zum Land bildet die Basis dafür", erklärte Bundesobmann Stefan Kast bei der Präsentation. Nicht umsonst inszenierte man spannende Nischen wie die Fischerei, die Pferdezucht oder den Obstbau. Kultstatus wurde dem Jungbauernkalender schon oft zugeschrieben. Lebensfrohe Models, Fotografie am Puls der Zeit, limitierte Auflage - das macht offenbar den Erfolgsmix aus.

Steve Haider will's ungezwungen

Freche Pose, umspielt von weißer Spitze, robustes Norikerpferd, Stöbern im Schlafzimmer von Oma - dank Verzicht auf Blitzlicht und scharfe Kontraste kommt der diesjährige Fotograf Steve Haider beim Girl-Kalender auf eine sehr analoge Optik. Ähnlich ist der Zugang bei der Men's Edition - ungekünstelt und direkt packen Männerhände die bäuerlicher Landwirtschaft an: Fischernetze, eine Natursteinmauer oder ein Gebirgsbach mit malerischem Alpenblick bilden die Umgebung für die feschen Herren.

"Als langjähriger Partner freut man sich, wenn man ein so ansprechendes und erfolgreiches Produkt wie den Jungbauernkalender sponsern darf, der die junge Generation unserer Bäuerinnen und Bauern präsentiert", betonte Klaus Goldmann, Marketingleiter der Raiffeisen Ware Austria. "Die RWA unterstützt die Jungbauern seit vielen Jahren und ist mit der Dachmarke Lagerhaus auch ein wichtiger Partner dieses Kalenders", so Goldmann.

Klein, aber oho: Landwirtschaft in der Produktionsnische

"Heuer wollten wir kleinere Agrar-Sparten in Szene setzen, die sehr erfolgreich und trotzdem abseits des Mainstream sind. Wir haben keine Mühen gescheut, um die schönsten Winkel zu finden", unterstrich David Süß, Generalsekretär der Jungbauernschaft, den hohen künstlerischen Anspruch an den Jungbauernkalender. "Wer diesen Kalender durchblättert, kann gar nicht anders, als seine persönliche Liebe zum Land neu zu entdecken", zeigte sich Obmann Kast fest überzeugt.

Der Jungbauernkalender kostet EUR 27,- (für Bauernbundmitglieder EUR 25,-) und ist unter www.jungbauernkalender.at oder per Fax unter 01/5058173-9913 auf Bestellung erhältlich.

Anmerkung: Kalenderfotos für Pressezwecke können auf www.jungbauernkalender.at heruntergeladen werden (Passwort und User für Kalenderfotos bei Daniela Himler, Tel.: 01/5058173-13, E-Mail:
d.himler@bauernbund.at).
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Salzburger
Österreichische Jungbauernschaft - Bauernbund Jugend,
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien, www.jungbauern.at,
Tel.: 01/5058173-28, Mobil: 0699 1810 1805, E-Mail: a.salzburger@bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001