Donaustadt: Stimmungsvoller "Zitherklänge"-Nachmittag

Wien (OTS) - Werke aus der Barockzeit, Wiener Tänze, Stücke aus der klassischen Zitherliteratur und Unterhaltungsmusik aus der Gegenwart sind bei einem stimmungsvollen Konzert-Nachmittag im Bezirksmuseum Donaustadt (22., Am Kagraner Platz 53/54, "Altes Feuerwehrhaus") am Sonntag, 29. September, zu vernehmen. Diese Veranstaltung steht im Zeichen der Zither und hat den dezenten Titel "Zitherklänge". Ab 15.30 Uhr spielen das "Wiener Zither-Duo" (Bruno Kunath, Johanna Diem), die Zither-Solistin Sabine Horvath und das Trio "Zither-modern" (Leo Gach, Johanna Diem, Bruno Kunath). Der Eintritt ist frei. Die Organisatoren bitten das Publikum um Spenden. Das Konzert wird seitens des Bezirkes unterstützt. Informationen über das Museum (bezirkshistorische Sammlung, Öffnungszeit, etc.) und die dortigen Kultur-Termine bekommen Interessierte unter der Telefonnummer 203 21 26 (tlw. Anrufbeantworter). Gerne beantwortet das ehrenamtlich wirkende Museumsteam auch Fragen via E-Mail:
bm1220@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Wiener Zither-Duo (Trio Zither-modern):
www.wiener-zitherquartett.at.ff
Bezirksmuseum Donaustadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005