Stronach/Dietrich: "Pensionsexperten zerlegen Lügen von Blecha und Kohl!"

Graz (OTS) - "Alle kompetenten Pensionsexperten aus Österreich und Deutschland halten das österreichische Pensionssystem für nicht finanzierbar". Dieser Meinung schließt sich auch Waltraud Dietrich, steirische Landesobfrau des Team Stronach, an. "Es ist doch eine glatte Lüge, wenn den Menschen heute vorgerechnet wird, dass ein Arbeiter einen Pensionisten erhalten kann. Bei der derzeitigen Staatsverschuldung ist dies ein Ding der Unmöglichkeit", findet Dietrich klare Worte.

Dennoch werde von Seiten der Regierung an Privilegien für die höheren Beamten und Angestellten in den Kammern, Sozialversicherungen und vor allem bei der Nationalbank festgehalten. Unglaublich sei vor allem, dass von den 18 Milliarden Euro für Renten und Pensionen alleine auf die zwölf Prozent der "Privilegierten Beamten" ganze acht Milliarden Euro entfallen. Dietrich: "Damit muss endlich Schluss sein! Ein paar Bonzen schöpfen den Pensionsrahm ab, während der Rest die Magermilch abbekommt."

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Steiermark
Patrick Kovacs-Merlini
Mob.: 0664/156 50 42
patrick.kovacs-merlini@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0008