Wr. Landtag - SP-Czernohorszky: "Bildungspolitisch viel weitergegangen"

Wien (OTS/SPW-K) - Eine positive Bilanz der Bildungspolitik der Bundesregierung unter SPÖ-Führung zog am Mittwoch der SP-Landtagsabgeordnete Jürgen Czernohorszky: "Bildungspolitisch ist viel weitergegangen - sei es beim Ausbau von Kindergartenplätzen, der Sprachförderung, oder dem Ausbau von Ganztagsschulen. Das ist mit freiem Auge erkennbar - mit freiem Auge deshalb, weil es davor unter Schwarz-Blau nicht passiert ist. Ganz im Gegenteil: Der LehrerInnenmangel hat seinen Ursprung unter Schwarz-Blau, die Kindergartenmilliarde wurde abgeschafft."

Während der letzten Regierungsperiode unter Bundeskanzler Werner Faymann sei es in die andere Richtung gegangen. Das unterstütze die vielen bildungspolitischen Initiativen in Wien, so Czernohorszky:
"15.000 Kindergartenplätze sind seit 2005 in Wien geschaffen worden, die Ausgaben haben sich in zehn Jahren auf 630 Millionen mehr als verdoppelt. Kein Bundesland ist auch nur annähernd so aufgestellt: In Wien sind so gut wie alle Kindergartenplätze mit Berufstätigkeit vereinbar - in manchen Bundesländern sind es weniger als 15 Prozent."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Thomas Kvicala
Tel.: (01) 4000-81 923
thomas.kvicala@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10010