Strolz: "NEOS freut sich über Rückenwind aus Oberösterreich"

Erfolgreiche Mobilisierung und ausgezeichnete Umfragewerte - optimale Basis für rasche Reformen in Bildung und Wirtschaft

Wien (OTS) - "NEOS und das Liberale Forum sind gut unterwegs, die Mobilisierung läuft hier außerordentlich gut, die Umfragen sind vielversprechend", so NEOS Vorsitzender und Spitzenkandidat Matthias Strolz bei einer Aktion am Linzer Taubenmarkt in Anwesenheit von NEOS Oberösterreich Spitzenkandidat Rainer Hable.

"Das ist wichtig, um neben dem Einzug auch das zweite Wahlziel zu erreichen: Wir wollen die rot-schwarze Mehrheit brechen, um die Bildung zu beflügeln und der Wirtschaft neue Impulse zu geben", so Strolz weiter. "Unsere erste Mission ist selbstverständlich, rasch Verbesserungen im Bildungssystem umzusetzen."

NEOS fordert echte Autonomie mit starken, unabhängigen Direktor_innen und eine Vielfalt an Konzepten, die zum gemeinsamen Ziel der Mittleren Reife führen. "Die Stärke, die uns die letzten Umfragen bescheinigen, brauchen wir auch im Parlament, um uns für Ein-Personen-Unternehmen sowie kleine und mittlere Firmen einzusetzen, die das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft darstellen", so Strolz.

NEOS fordert die Einrichtung eines Jungunternehmerfonds aus Privatisierungserlösen, der mit einer Milliarde starten und mittelfristig auf zwei Milliarden Euro aufgestockt werden soll. Strolz: "Das beflügelt nicht nur Start-ups, sondern den Wirtschaftsstandort Österreich!"

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Presseteam | presse@neos.eu
Stefan Egger | +43 664 88665030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0004