FP-Guggenbichler: SP-Valentin sorgt für Eklat im Gemeinderat

Entgleisungen am laufenden Band

Wien (OTS) - Bei der heutigen Diskussion zum Naturschutzbericht zeigte sich, dass der dahingehend sattsam bekannte SPÖ-Umweltsprecher Valentin nicht nur als Umweltausschuss-Vorsitzender sondern auch als Berichterstatter im Landtag eine glatte Fehlbesetzung ist. Viel zu spät der Opposition zur Verfügung gestellte Vergabeakten, ausgedünnte Subventionsansuchen und streng unter Verschluss gehaltene Gutachten verströmen unverfälschten Pjönjang-Mief im Rathaus.

Wenn der rote Umwelt-Capo mit Ablaufdatum auch noch Glasscherben, Plastikschläuche, dicke Metallrohre, Stromkabel, Stromstecker und Kanalgitter als "geprüftes Recycling-Material" bezeichnet, so wähnt man sich eher im Kabarett Simpl denn im Rathaus. "Statt den von der FPÖ aufgedeckten Umweltskandal im Lainzer Tiergarten zu reparieren und derartige Missstände in Zukunft zu verhindern, droht er dem FPÖ-Aufdecker LAbg. Günther Kasal auch noch mit Klage, womit er den politischen Offenbarungseid endgültig geleistet hat", meint dazu FPÖ-Umweltsprecher LAbg. Udo Guggenbichler. (Schluss)er/ich

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006