"Blühendes Niederösterreich" kürt Sieger aus 72 Einreichungen

Sonderpreise für Aspang Markt, Matzles, Gars am Kamp und Oberwölbling

St. Pölten (OTS) - Seit 45 Jahren gibt die Initiative "Blühendes Niederösterreich" den Anstoß, Ortschaften mit Blumenschmuck zu verschönern. Dabei setzt man mit dem Motto "Miteinander -Füreinander" ganz besonders auf die aktive Beteiligung der Bevölkerung. Landesrat Stephan Pernkopf, Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl und der Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, Hermann Schultes, ehrten die Preisträger im Forum der Niederösterreichischen Versicherung.

Das Jahr 2013 war für die 72 teilnehmenden Orte des diesjährigen Wettbewerbs durch Dauerregen, Sturm, Hagel und Dürre eine besondere Herausforderung. Umso beeindruckter zeigten sich Initiatoren und Expertenjury von der regen Teilnahme und den durchwegs großartigen Leistungen.

Als Träger der traditionsreichen Initiative betont LK-Präsident Schultes: "Unsere blühenden Ortschaften sind wie Wohnzimmer ohne Dächer und laden zum Wohlfühlen ein. Das ist nicht selbstverständlich. 'Blühendes Niederösterreich' mobilisiert Gemeindevertreter, Gärtnerprofis und viele Freiwillige. Unser Dank gilt somit in erster Linie allen Mitmachenden. Den Hauptgewinn machen wir alle gemeinsam, weil unsere Gemeinden zum Leben und Herzeigen sind. Dadurch profitiert auch der Tourismus."

Landesrat Pernkopf würdigt in seiner Festrede die gesellschaftliche Bedeutung der Aktion: "Gepflegte Ortschaften und liebevoller Blumenschmuck sind Ausdruck gelebter Volkskultur und zeigen das funktionierende Zusammenleben in unseren Dörfern. Gerade der immense Zusammenhalt und das starke freiwillige Engagement der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher machen unser Land so lebens- und liebenswert. Diese besondere Stärke wird durch 'Blühendes Niederösterreich' sehr gut sichtbar."

Preisträger 2013 nach Kategorien

In der Gruppe Kleinstgemeinden (unter 250 Einwohner) sicherte sich Kleinwilfersdorf den Landessieg vor Schlag, Matzles und Theinstetten-Göttsbach. In der Kategorie 250 bis 800 Einwohner gewann Artstetten - auf den Plätzen Seebarn am Wagram, Mönichkirchen sowie Reichersdorf. Für die Gruppe 800 bis 3.000 Einwohner holte Ertl den Sieg nach Hause, gefolgt von Puchberg, Gars/Kamp und Bockfließ. Wieselburg wiederum ist Landessieger in der Gruppe 3 (über 3.000 Einwohner), vor Mödling und Ybbs/Donau.

Die Sonderpreise

Den "Ehrenpreis des Landeshauptmannes" verlieh die Jury der Gemeinde Aspang Markt, die "Ehrentafel des Landwirtschaftskammerpräsidenten" geht heuer nach Matzles, den "Schönster Friedhof" nennt Gars am Kamp sein eigen und der "Preis der Gartengestalter 2013" steht künftig in Oberwölbling.

Zur Aktion

Die Aktion "Blühendes Niederösterreich" besteht seit 1969. Sie wird von der Landwirtschaftskammer NÖ mit der Wirtschaftskammer, der Tourismusabteilung des Landes NÖ, der Gärtnervereinigung NÖ und seit heuer auch von der Landarbeiterkammer NÖ getragen sowie durch Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt. Weitere Informationen dazu sind im Internet unter http://www.bluehendesnoe.at/ zu finden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

DI Gerhard Six
Landwirtschaftskammer Niederösterreich - Gartenbau
Tel.: 05/0259 22404, E-Mail: gerhard.six@lk-noe.at

DI Bernadette Laister
Pressesprecherin Landwirtschaftskammer Niederösterreich
Tel.: 05/0259 29307, Mobil: 0664/60 259 29307, E-Mail: bernadette.laister@lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001