AVISO PK: "Energiekosten-Stop" - VKI startet Österreichs ersten Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas

Wien (OTS/VKI) - Die Kosten für Strom und Gas sind eine der größten Belastungen für das Haushaltsbudget. Im Gegensatz zu Industriekunden und Großunternehmen hat die Mehrheit der Österreicher bisher kaum von den Vorteilen des seit mehr als zehn Jahren liberalisierten Strom-und Gasmarktes profitiert.

Das will der Verein für Konsumenteninformation (VKI) nun ändern. Wir starten daher am 26.9. - erstmalig in Österreich - die Gemeinschaftsaktion "Energiekosten-Stop". Unter dem Motto "Gemeinsam weniger zahlen!" wollen wir Konsumenten zu günstigeren Strom- und Gaspreisen verhelfen. Wie das funktioniert und wie man an unserer Aktion teilnehmen kann, zeigen wir bei unserer Pressekonferenz.

Ihre Gesprächspartner:

Franz Floss: VKI-Geschäftsführer (Bereiche Untersuchung, Publikation)

Josef Kubitschek: VKI-Geschäftsführer (Bereiche Recht, Beratung)

Cora James: Projektleiterin Energiekosten-Stop, VKI

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen!

Präsentation: VKI-Aktion "Energiekosten-Stop"

Datum: 26.9.2013, um 09:30 Uhr

Ort:
VKI Sitzungssaal, 1. Stock rechts
Linke Wienzeile 18, 1060 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation/Testmagazin "Konsument"
Mag. Andrea Morawetz, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0002