Herz- Kreislauferkrankungen in Österreich: Gesundheits- und wissenschaftspolitisch brisant.

Wissenschaftsrat legt Studie zu den Forschungsleistungen in Österreich vor.

Wien (OTS) -

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS0178 vom 25.09

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sind die mit
Abstand häufigste Ursache von Morbidität und Letalität weltweit. Sie umfassen tödliche und nicht-tödliche Herzinfarkte und Schlaganfälle, plötzliche Herztodesfälle als Folge von Herzrhythmusstörungen, Vorhofflimmern, Lungenembolien und viele andere Erkrankungen. Die kardiovaskuläre Medizin in Österreich hat in den letzten Jahren einen erheblichen Aufschwung erlebt, neue Ansätze einer Therapieentwicklung für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems kommen aus der Grundlagenforschung, vieles ist noch zu tun. Der Österreichische Wissenschaftsrat legt Empfehlungen zur weiteren Entwicklung der kardiovaskulären Forschung und Lehre an den Medizinischen Universitäten Graz, Innsbruck und Wien vor. Prof. Thomas Eschenhangen, Sprecher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) und Leiter am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Prof. Guido Adler, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg werden diese Empfehlungen, gerichtet an die Gesundheits- und Wissenschaftspolitik, präsentieren.

Herz- Kreislauferkrankungen in Österreich: Gesundheits- und
wissenschaftspolitisch brisant.


Wissenschaftsrat legt Studie zu den Forschungsleistungen in
Österreich vor.

Teilnehmer:
Prof. Guido ADLER (Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums
Heidelberg)
Prof. Thomas ESCHENHAGEN (Sprecher des Deutschen Zentrums für
Herz-Kreislauf-Forschung und Leiter am Universitätsklinikum
Hamburg-Eppendorf)

Datum: 30.9.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Cafe Landtmann, Löwelzimmer
Universitätsring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ulrike Plettenbacher
Österreichischer Wissenschaftsrat
Liechtensteinstraße 22a
1090 Wien
Ulrike.plettenbacher@wissenschaftsrat.ac.at
www.wissenschaftsrat.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSR0001