Ab Mittwoch: 126 Rettungshunde bei IRO WM 2013

Dreimal mehr Teilnehmer als im Vorjahr werden bei der 19. Weltmeisterschaft der Rettungshunde ihre Vierbeiner messen. Die Chancen auf rot-weiß-rote Medaillen stehen heuer besonders gut.

Salzburg (OTS/IRO-PRESSE) - Der Andrang ist überaus groß bei der diesjährigen Weltmeisterschaft der Internationalen Rettungshunde Organisation (IRO): Teams aus insgesamt 20 Nationen gehen von Mittwoch bis Sonntag in Nijmegen, der ältesten Stadt der Niederlande, an den Start. Österreich ist mit 22 Rettungshunden das am stärksten vertretene Land und bringt eine Reihe ausgezeichneter Hunde mit.

Chancen auf Gold für Österreich

Angetreten wird in den drei Disziplinen Fährte, Fläche und Trümmer. "Am interessantesten sind für die Zuseher die Trümmer-Bewerbe", so Marcel Versterre, der gemeinsam mit der IRO -Mitgliedsorganisation RHV ZON die diesjährige WM organisiert. Dabei sollen 58 Kontrahenten in maximal 30 Minuten drei Personen erschnüffeln.

Worauf es bei einem Sieg ankommt, weiß der Salzburger Alois Russegger sehr gut. Normalerweise ist er auf der Seite der IRO Richter zu finden. In diesem Jahr tritt er jedoch zum ersten Mal selbst bei einer WM an: "Ich trainiere zur Zeit mit vier Hunden, aber mein belgischer Schäfer Hero Mi-Ji ist der erste, der das Zeug zu einer WM hat. Wir starten in der Trümmersuche." Sein Ziel ist es, unter die Top Ten zu gelangen, doch er weiß, die Konkurrenz ist groß:
"Die Schweizer sind sicher Favoriten in den Trümmern. Ich hoffe, dass es uns gelingt, sie in Schach zu halten."

2009 und 2010 ging der Trümmer Weltmeistertitel allerdings nicht an die Schweiz, sondern nach Österreich: Die Salzburgerin Gerlinde Oberascher war mit ihrem Malinois Athos gleich zwei Jahre in Folge die Beste.

Die Zuschauer, und davon erwarten sich die Organisatoren einige, dürfen sich auf ein überaus professionell organisiertes Event freuen:
"Wir hoffen auf 1000 bis 1500 Interessierte aus aller Welt", verrät Co-Organisator Marcel Versterre.

19. Weltmeisterschaft Rettungshunde (IRO):
25.9.2013 - 29.9.2013
Nijmegen, Niederlande

Mehr Informationen, Resultate und Fotos unter:
http://www.iro-worldchampionship.org

Rückfragen & Kontakt:

IRO-PRESSE
Aleksandra Nagele, press@iro-dogs.org
0043 (0)676 / 308 41 48

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001