"Report spezial" am 24. September: Wahl 13 - Rückblick auf frühere Kanzlerduelle und Bilanz der aktuellen TV-Konfrontationen

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 24. September 2013, konzentriert sich die "Report"-Redaktion zur Gänze auf die TV-Diskussionen, die schon manche Wahl entscheidend beeinflusst haben. Unmittelbar vor der Diskussion Faymann - Spindelegger meldet sich Susanne Schnabl um 20.15 in ORF 2 live aus dem ORF-Konfrontationen-Studio und präsentiert Rückblicke auf die Highlights der Kanzlerduelle früherer Jahre.

Im "Report spezial" analysieren um 21.20 Uhr unmittelbar nach der aktuellen Kanzlerdebatte Eva Weissenberger (Kleine Zeitung) und Andreas Koller (Salzburger Nachrichten) live im Studio mit Susanne Schnabl die TV-Konfrontation Faymann - Spindelegger. Danach steht eine Bilanz der diesjährigen TV-Konfrontationen auf dem Programm.

Die einzelnen Programmpunkte im Überblick:

Konfrontationen - Der Rückblick, 20.15 Uhr

Die TV-Debatte jener Spitzenkandidaten, die Bundeskanzler werden können, gilt seit 1970 als Höhepunkt des Wahlkampfs. Damals diskutierten Bundeskanzler Josef Klaus und Oppositionschef Bruno Kreisky erstmals live vor dem Fernsehpublikum über ihre Standpunkte, Pläne und Ziele. Das neue Forum trug wesentlich zu Kreiskys Wahlerfolg bei. Martina Schmidt und Jakob Horvat analysieren die Höhepunkte der TV-Konfrontationen der vergangenen vier Jahrzehnte und erinnern an politisch bedeutsame Momente, skurrile Auseinandersetzungen und legendäre Sager.

Wahl 13: Konfrontation Werner Faymann (SPÖ) - Michael Spindelegger (ÖVP), 20.30 Uhr

Report spezial (21.20 Uhr) mit folgenden Themen:

Analyse des Kanzlerduells

Eva Weissenberger (Kleine Zeitung) und Andreas Koller (Salzburger Nachrichten) analysieren live im Studio mit Susanne Schnabl die TV-Konfrontation Faymann - Spindelegger.

Bilanz der TV-Konfrontationen

Enormes Publikumsinteresse machte sie zu einem Highlight des Wahlkampfs - die Konfrontationen der Spitzenkandidaten im ORF. Zum Abschluss der Zweierdebatten ziehen Sarah Al-Hashimi, Benedikt Narodoslawsky, Martin Pusch und Ernst Johann Schwarz Bilanz über Inhalte, Strategien und Wirkung. Wie haben sich die Spitzenkandidaten vorbereitet, wie beurteilen sie selbst ihre Performance? Welche Klischees haben sie strapaziert, welche Überraschungen und Provokationen gesetzt, was waren die entscheidenden Momente?

Die Sendungen sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004