FP-Kowarik: Wieder Anschlag auf FPÖ-Parteilokal

"Antifaschistischer" Hass schlägt wieder zu

Wien (OTS/fpd) - Zum wiederholten Male wurde das Parteilokal der Freiheitlichen in Rudolfsheim-Fünfhaus Ziel eines Anschlags. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde offensichtlich mit einem Stein die Fensterscheibe durchgeschlagen, berichtet heute der freiheitliche Bezirksparteiobmann von Rudolfsheim-Fünfhaus LAbg. Mag. Dietbert Kowarik.

"Der feige Anschlag reiht sich ein in die Reihe der zahllosen Beschmierungen, Beschädigungen und Zerstörungen unseres Parteilokales. Die vom Hass getriebenen Gewalttaten sind ein weiteres Beispiel für die totgeschwiegenen und verharmlosten Umtriebe von Linksextremisten", so Kowarik, "Anzeige wurde erstattet." (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001