Grüne starten Wahlkampffinale mit Projekt 3-Tage-Wach ab Donnerstag

Noch Fragen? 72 Stunden, tausende Antworten - Live vom Wiener Donauturm

Wien (OTS) - Die Grünen starten erstmals bei einer Nationalratswahl das Projekt "3 Tage Wach". Dabei werden ganz nach dem Motto "Noch Fragen?" in den letzten 72 Stunden bis zum Schließen der Wahllokale vom 26. bis 29. September rund um die Uhr online Fragen von BürgerInnen beantwortet. Der Grüne Wahl-Countdown wurde bereits bei der letzten Wien-Wahl von den Wiener Grünen erfolgreich im Rahmen der Schlussmobilisierung umgesetzt.

Konkret werden von Donnerstag, den 26. September um 17:00 Uhr bis Sonntag, den 29. September um 17:00 Uhr vom Grünen Wahlkampfteam über eine eigens eingerichtete Online-Plattform (gruene.at/3TW) BürgerInnen-Fragen in Echtzeit beantwortet. Für die Grünen WahlkämpferInnen heißt es daher: Viel Kaffee und Drei-Tage-Wach! Im Fokus steht dabei insbesondere der Dialog mit noch unentschlossenen WählerInnen.

Die Wahlkampfzentrale wird dafür eigens ab Donnerstag 17 Uhr vom Rooseveltplatz (Grüne Bundespartei) auf den Wiener Donauturm verlegt. "Wir wollen hoch hinaus! Und da haben wir einen Ort gesucht, der das auch symbolisiert!", sagt Stefan Wallner, Bundesgeschäftsführer der Grünen augenzwinkernd. 155 Meter über dem Erdboden, auf rund 120 m2 richten die Grünen ihr Hauptquartier für die letzten Stunden bis zur Wahl ein. Live vom Donauturm wird ein Video-Stream produziert, wo einerseits das Beantworten der Fragen in Echtzeit mitverfolgt werden kann, andererseits vor Ort Interviews mit Grünen PolitikerInnen und Gästen stattfinden, zu sehen ebenfalls auf gruene.at/3TW.

Auch Eva Glawischnig wird selbstverständlich in diesen Tagen bei Drei-Tage-Wach immer wieder vorbei schauen und mit dabei sein. "Wir kämpfen bis zum Schluss um jede einzelne Stimme. Es geht um viel:
können Rot und Schwarz mit Streit und Stillstand weiter machen wie bisher, oder schaffen wir es, die rot-schwarze Mehrheit zu brechen und einen Neustart für Österreich zu ermöglichen", sagt die Grüne Spitzenkandidatin Eva Glawischnig.

Musikalisch gibt es während der 72 Stunden Unterstützung von zahlreichen Österreichischen KünstlerInnen, zB. Violetta Parisini, Saedi, Kommando Elefant, Zweitfrau, Manuel Normal und viele mehr.

Martin Radjaby, Kampagnenleiter der Grünen, zum Ziel dieser innovativen Form der Schlussmobilisierung: "3 Tage Wach ist ein geniales Tool, um mit WählerInnen online in den direkten Dialog zu treten. Wir kämpfen dabei rund um die Uhr um jede einzelne Stimme. Wer nicht weiß, wen er wählen soll oder unsicher ist, einfach fragen! Wir bemühen uns, jede Frage so rasch als möglich und kompetent zu beantworten und die Grünen Positionen im Detail zu erklären. Und wer Lust hat - schaut einfach mal rein auf gruene.at/3TW."

Rund 50 Grüne Abgeordnete, MitarbeiterInnen, AktivistInnen und ExpertInnen aus allen Fachbereichen stehen für die Fragen und Anliegen der Österreicherinnen und Österreicher auf gruene.at/3TW zur Verfügung. Über den Videostream ist man immer live dabei und kann die Arbeit des Team mitverfolgen.

Hinweis: Ein Pre-Opening des Projekts "3 Tage Wach" für die MedienvertreterInnen findet am Donnerstag, den 26. September, um 13h am Donauturm statt. Gesondertes Aviso folgt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1-2363998-210
bundesbuero@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001