ORF III mit "60 Minuten.Politik" über unser Pensionssystem und "Inside Brüssel" über die deutsche Bundestagswahl

Am 19. September im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 19. September 2013, beschäftigt sich "Inside Brüssel" um 20.15 Uhr mit den deutschen Bundestagswahlen am kommenden Sonntag. Wird Angela Merkel, sollte sie Bundeskanzlerin bleiben, den Reformdruck in der Europäischen Union erhöhen? Außenpolitisch steht das Thema Syrien im Mittelpunkt: Was kann Europa beitragen, um das syrische Giftgas zu beseitigen? Und wie geht der Kontinent mit den Flüchtlingen aus Syrien um? Ebenfalls Thema ist Kroatien, das neue EU-Mitglied, das sich nur wenige Monate nach dem Beitritt schon auf einen Streit mit der EU-Kommission einlässt. Unter der Leitung von ORF-Korrespondent Raimund Löw diskutieren der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser, die niederländische EU-Abgeordnete Ria Oomen-Ruijten, Ruth Berschens (Handelsblatt), Vanessa Mock (Wall Street Journal) und Alen Legovic von der Zagreber Zeitschrift "Vijenac".

Anschließend blickt "Im Brennpunkt" um 21.05 Uhr zuerst nach Spanien. Das einstige Agrarland ist durch falsche Politik, mangelhafte Baupläne und eine fehlende Infrastruktur in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr verfallen. Jetzt wurde der Bauboom gestoppt, doch die Wüste ist auf dem Vormarsch. Der zweite Film blickt nach Tansania, wo durch die globalen Klimaveränderungen seit Jahren immer weniger Regen fällt. Das Chaos in der Natur ist kaum zu stoppen.

Mit den Bundestagswahlen in Deutschland beschäftigt sich auch das "Weltjournal" um 21.55 Uhr. Die ORF-Deutschlandkorrespondenten Peter Fritz, Johannes Marlovits und Birgit Schwarz haben eine Woche lang in ganz Deutschland Menschen besucht, die für das stehen, was Deutschland heute ausmacht.

"System vor dem Kollaps - Wie sicher sind unsere Pensionen noch?" fragt die ORF-III-Politikdiskussionssendung "60 Minuten.Politik" um 22.30 Uhr. Droht dem Pensionssystem ohne Reformen der Kollaps? Welchen Beitrag leisten die Senioren zur Sicherung des Systems? Werden die Jungen von heute noch eine Pension bekommen? Die Parteien präsentieren derzeit viele Ideen - Reformen, Boni, Privilegien. Doch welche Maßnahmen helfen wirklich? Darüber diskutieren Andreas Koller, stellvertretender Chefredakteur der "Salzburger Nachrichten", und ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs mit den Seniorenvertreterinnen und -vertretern der im Parlament vertretenen Parteien: Karl Blecha (Präsident SPÖ-Pensionistenverband), Gertrude Aubauer (ÖVP-Seniorensprecherin), Werner Neubauer (FPÖ-Seniorensprecher), Birgit Meinhard-Schiebel (stv. Obfrau Grüne SeniorInnen Gplus), Wolfgang Spadiut (Bundesobmann der BZÖ-Seniorenplattform Zukunft Österreich), Christian Faul (Seniorenvertreter Team Stronach).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006