SP-Deutsch: FP-Gudenus schaut Tatort statt Strache-Diskussion?

Uns geht's um die Sicherheit auf der Straße und nicht am Plasma-TV

Wien (OTS/SPW) - Als "erstaunlich" bezeichnete der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch die Tatsache, dass sich "Herr Gudenus so intensiv mit dem sonntäglichen ORF2-Tatort auseinander setzt". Das insofern, da ja gleichzeitig auf Puls4 sein Partei-Kumpan Strache bei der Oppositionsrunde auftrat. "Fadisieren womöglich auch schon Gudenus die immer gleichen ausländerfeindlichen Strache-Sprüche?", fragte Deutsch.****

Zum Thema Sicherheit betonte er, dass Schwarz-Blau die polizeilichen Strukturen zerschlagen und alleine in Wien in der Zeit von 2000 bis 2006 1.000 PolizistInnen abgebaut habe. "So etwas geschieht, wenn FPÖ und ÖVP das Sagen haben!", betonte Deutsch. Daher: "Wer Wien liebt, schützt es vor Schwarz-Blau!"

Abschließend Richtung Gudenus: "Das Thema ist viel zu wichtig, als dass hier Polemik Platz hat. Uns geht's um die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener auf der Straße und nicht am Plasma-TV!", schloss Deutsch. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003