PK "Transportwirtschaft - Konjunkturaussichten", 18.9.2013, 10:00 Uhr, WKÖ

Wien (OTS/PWKAVI) - Wie hat sich das vergangene Quartal für die Transportwirtschaft entwickelt, und wie sind die Konjunkturaussichten der Branche?

Mit Abgaben wie Mauten, Steuern und Zulassungskosten avanciert der Verkehr scheinbar zur lohnenswerten Einnahmequelle der Politik. Mobilität als Grundbedürfnis und Voraussetzung einer funktionierenden Arbeitsteilung muss jedoch leistbar bleiben. Der Bundessparte Verkehr und Transport in der Wirtschaftskammer Österreich ist es ein großes Anliegen, die Belastungen für den Straßenverkehr zu stoppen und aufzuzeigen, wie der heimische Wirtschaftsstandort profitieren könnte.

Welche weiteren aktuellen Themen beschäftigen die Branche?

Diese Themen möchten wir gerne in einer PRESSEKONFERENZ präsentieren, zu der wir Sie herzlich einladen!

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien, Saal B3 2

Datum/Zeit: Mittwoch, 18. September 2013, 10.00 Uhr

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Ing. Mag. Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr, WKÖ und Präsident der AISÖ
  • Dr. Erik Wolf, Geschäftsführer der Bundessparte Transport und Verkehr, WKÖ

Über eine kurze Zu- oder Absage sind wir dankbar: Presseabteilung der WKÖ, Sekretariat, Sabina Bladsky, Telefon: +43 (0)5 90 900 4462, E-Mail: sabina.bladsky@wko.at Vielen Dank!

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: T:(+43) 0590 900-4464, F:(+43) 0590 900-263
bernhard.salzer@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004