FP-Seidl: Endlich Alkoholverbot am Praterstern einführen

Zustände unerträglich und unzumutbar!

Wien (OTS/fpd) - Neuerlich fordert heute der Leopoldstädter FPÖ-Obmann LAbg. Wolfgang Seidl ein Alkoholverbot am Praterstern. "Die Zustände sind unerträglich geworden. Täglich müssen 130.000 Menschen den Platz passieren, wo dutzende, teils aggressive Alkoholiker bereits Tag und Nacht verbringen. Das ist doch kein Anblick. Außerdem wird es dort zusehends gefährlicher", so Seidl, der SPÖ-Bezirksvorsteher Hora auffordert, das Problem endlich in Angriff zu nehmen und zu beseitigen, bevor Schlimmeres passiert. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004