Einladung Pressekonferenz: VGT präsentiert 23 Tierfabriken hoher ÖVP-Funktionäre

Tierschutzpraxis a la ÖVP - aktuelle Fotos von Massentierhaltungsbetrieben zeigen, dass die LobbyistInnen der Tierindustrie direkt im Parlament sitzen!

Wien (OTS) - Wann: Donnerstag 19. September 2013, 10 Uhr
Wo: Café Landtmann, Universitätsring 4, 1010 Wien

Weniger als 2% der österreichischen Bevölkerung halten Nutztiere, die wenigsten davon in Form von Tierfabriken, aber 9% leben vegetarisch. In einer repräsentativen Demokratie wäre zu erwarten, dass daher die Anzahl der Abgeordneten im Parlament, die vegetarisch leben, die derjenigen, die Tierfabriken besitzen, um ein Vielfaches übersteigt. Aber das genaue Gegenteil ist der Fall. In der ÖVP sitzen die TierfabriksbetreiberInnen und AgrarlobbyistInnen direkt an den Schalthebeln der Macht. Der VGT präsentiert aktuelle Fotos und Berichte aus Tierfabriken von 23 hohen ÖVP-FunktionärInnen. "Kein Wunder", so VGT-Obmann DDr. Martin Balluch, "dass im Tierschutz so wenig weitergeht! Mit unseren Kampagnen z.B. für ein Ende der Kastenstandhaltung von Mutterschweinen müssen wir ja die BesitzerInnen dieser tierquälerischen Betriebe selbst dazu bewegen, gegen ihre eigene Betriebsform zu stimmen. So verhindert die Agrarlobby der 1% TierfabriksbetreiberInnen Tierschutzgesetze, die von 80% der Bevölkerung gewünscht werden!"

Pressekonferenz: VGT präsentiert 23 Tierfabriken hoher
ÖVP-Funktionäre


Datum: 19.9.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Café Landtmann Löwelzimmer
Universitätsring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
Tel.: 01/929 14 98-0
medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGT0001