Darabos: SPÖ hat Konzepte für die Zukunft - ÖVP taumelt kopflos in der Vergangenheit herum

"Wir setzen auf Inhalte und wollen die ÖsterreicherInnen deutlich entlasten" - VP führt destruktiven Negativwahlkampf

Wien (OTS/SK) - "Einer Regierungspartei nicht würdig" sind für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos die heutigen Aussagen von VP-Klubobmann Kopf und VP-Sekretär Rauch. "Während die SPÖ in der Wahlauseinandersetzung auf Inhalte setzt und die Österreicherinnen und Österreicher von ihren Konzepten überzeugen möchte, irrlichtern Rauch und Kopf mit niveaulosen Anschüttungen durch den Wahlkampf", kritisiert Darabos am Dienstagvormittag im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. Die SPÖ habe ihr Konzept für eine Steuerreform vorgelegt, die alle ArbeitnehmerInnen deutlich entlasten und die Wirtschaft mit einer Kaufkraftstärkung ankurbeln soll. "Wir wollen über die Zukunft unseres Landes diskutieren und Österreich noch besser und gerechter machen. Die ÖVP hingegen setze ausschließlich auf Oppositionsrhetorik und führe einen destruktiven Negativwahlkampf." ****

Inhaltlich habe die Sozialdemokratie bisher klar und deutlich herausgearbeitet, wohin sie dieses Land mit Werner Faymann an der Spitze die nächsten fünf Jahre führen möchte. "Die Verdoppelung der Mittel für den Ausbau von Ganztagsschulplätzen, der Rechtsanspruch für Kinderbetreuung, die Ausweitung zahnmedizinischer Leistungen und nun auch die Steuerreform sind allesamt Maßnahmen, die Österreich noch besser, noch gerechter und zukunftsfit machen."

Das SPÖ-Modell für eine Steuerreform bringe eine deutliche und mehr als verdiente Entlastung der hart arbeitenden Menschen dieses Landes. "ALLE Lohn- und EinkommenssteuerzahlerInnen profitieren von diesem Konzept. Damit einher geht eine Stärkung der Kaufkraft, die sich positiv auf das Wachstum auswirkt", betont Darabos. Finanziert werden soll das unter anderem durch Mehreinnahmen aus dem Wirtschaftswachstum, Verwaltungseinsparungen und einem gerechten Beitrag von Millionenvermögen und -erbschaften. (Schluss) mo/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002