Wohnnet.at: Der Immobilien-Hype ist vorbei

Nachfrage nach Anlage-Objekten gesunken - Moderate Preissteigerungen

Linz (OTS) - Eigentumswohnungen waren in den letzten vier Jahren eine der beliebtesten Anlage-Formen in Österreich. Eine aktuelle Analyse aller Suchabfragen via Google Trends als auch das Suchverhalten auf wohnnet.at haben ergeben, dass die Nachfrage nach Eigentumswohnungen den Peak 2012 überschritten hat und bis August 2013 signifikant gesunken ist. "In den letzten Monaten ist die Nachfrage nach Anlage-Immobilien geringer geworden. Der Hype ist vorbei", erklärt Peter Erlebach, Geschäftsführer von wohnnet.at.

Beliebtheit von Immobilien ungebrochen

Die Vermarktungszeiten von Eigentumswohnungen auf wohnnet.at sind von durchschnittlich 70 Tagen im August 2012 auf 98 Tage im August 2013 gestiegen. Preiswerte Wohnungen sind sogar zu wenige am Markt, hier hat sich der Zeitraum von 80 auf 71 Tage reduziert. Die Beliebtheit von Immobilien ist demnach weiter ungebrochen. Nur die rasanten Preisentwicklungen werden nachlassen. "Wir erwarten in Zukunft einen moderateren Preisanstieg von zwei bis fünf Prozent im Jahr". Die derzeitige Nachfrage wird primär von Eigennutzern und preis- und renditebewussten Anlegern bestimmt. Info: www.wohnnet.at

Rückfragen & Kontakt:

Impuls Public Relations
Bettina Jaksch-Fasthuber
bettina.jaksch-fasthuber@impulspr.com
0732/234940-20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMR0001