FPÖ-Kitzmüller: Seltsame Allianz zwischen ÖVP und KPÖ

ÖVP Landesrat Dr. Wolfgang Waldner für Opfer der TITO Barbarei inakzeptabel

Wien (OTS) - Über 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und der Auflösung des jugoslawischen Staatsverbandes wird der zerstörerische Geist des TITO-Kommunismus seitens des ÖVP-Landesrates Waldner mit aller Gewalt am Leben erhalten. "Die Subventionierung eines Partisanenvereins durch den ÖVP-Landesrat ist ein Schlag ins Gesicht aller Opfer der TITO Barbarei", empört sich FPÖ-NAbg. Anneliese Kitzmüller, denn die TITO-Partisanen verübten ihre Verbrechen an Soldaten und Zivilisten auch noch nach Beendigung der Kampfhandlungen. "Dass nun seitens des ÖVP-Landesrates Waldner aus Steuergeldern eine Homepage finanziert wird, welche den Mord an tausenden wehrlosen Menschen verharmlost oder schlicht leugnet, bzw. eine verbrecherische Ideologie glorifiziert, ist ein Affront sowohl der Kärntner Bevölkerung, als auch den tausenden Opfern des Bleiburger Massakers gegenüber."

"Ebenfalls ist es mehr als sonderbar, dass ÖVP-Landesrat Waldner einen Verein subventioniert, welcher in einer Lokalität der KPÖ residiert. Offensichtlich ist es für Landesrat Waldner kein Problem, Befürworter einer verbrecherischen Ideologie mit Steuergeldern des Landes Kärnten zu versorgen", sagt Kitzmüller, und kündigt an, sich diese Entwicklungen in Kärnten nicht weiter mit anzusehen und sich für die Aufklärung der Verbrechen der TITO-Partisanen einzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006