BSA EU-Gruppe zum Bankgeheimnis: Kontenregister jetzt!

Strategiepapier zum Umgang mit dem Bankgeheimnis veröffentlicht

Wien (OTS) - "Das Bankgeheimnis schützt nicht die Vermögen von kleinen SparerInnen - es begünstigt Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Korruption", stellt Sonja Schneeweiss, Europasprecherin des BSA, klar. Die EU-Gruppe des BSA hat daher in ihrer Reihe "Finanzmarkt-Flashlights", in der europapolitische Strategiepapiere erscheinen, eine Position zum Bankgeheimnis veröffentlicht. Schneeweiss dazu: "Ohne ein zentrales Kontenregister ist keine wirksame Korruptionsbekämpfung möglich, daher braucht es ein Register, mit dem festgestellt werden kann, wo eine Person überall Konten besitzt."
Schneeweiss betont, dass dieses "Register" selbstverständlich entsprechend geschützt sein müsse: "Zugriff soll nur die Staatsanwaltschaft und die zuständige Steuerbehörde bekommen". Auch die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft fordert ein Konten- und Treuhandregister - diese Forderung ist rasch umzusetzen. "Gerade mit Blick auf die immer wieder auftretenden Korruptionsfälle ist es hoch an der Zeit für wirksame Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung und Korruption", so Schneeweiss abschließend. Das Strategiepapier ist unter http://europa.bsa.at zum Download verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

BSA EU-Gruppe
MMag.a Sonja Schneeweiss
BSA-Europasprecherin
europa@bsa.at
http://europa.bsa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SDA0001