SP-Deutsch: Nur eine starke SPÖ verhindert Schwarz-Blau-Stronach!

VP-Spindelegger findet sich Steigbügelhalter für Privatisierungskurs

Wien (OTS/SPW) - "Da haben sich zwei gefunden - das ist der Eindruck, der sich nach dem gestrigen TV-Duell Strache-Stronach aufdrängt. Kein böses Wort, sondern laut einer Tageszeitung 'viel Übereinstimmung und fast amikale Töne'. Strache und Stronach eint offenbar viel mehr, als das peinliche Posieren mit nacktem Oberkörper. Der vorangegangene Kuschelkurs beider mit ÖVP-Obmann Spindelegger macht darüber hinaus deutlich, dass sich hier eine mögliche Koalition gegen die SPÖ abzeichnet: Schwarz-Blau-Stronach. Das ist eine gefährliche Drohung für Österreich und vor allem für Wien!", betonte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am, Freitag.****

"Schwarz-Blau hat schon einmal - zwischen 2000 und 2006 - vieles von dem, was in Österreich und auch in Wien erarbeitet und aufgebaut wurde, verscherbelt, verspekuliert und vernichtet. Eine neuerliche Chaosregierung Spindelegger-Strache-Stronach würde Österreich und damit auch Wien nachhaltig schädigen. Das darf nicht passieren!", so Deutsch.

Wenn Strache gestern vollmundig behauptet, gegen Privatisierungen zu sein, dann predige er Wasser und trinke Wein: "Die FPÖ war Wolfgang Schüssels williger Erfüllungsgehilfe beim Verschleudern von Volksvermögen. So haben die Menschen nicht vergessen, dass 2003/2004 60.000 BUWOG-Wohnungen zum Nachteil der Mieter veräußert wurden. Strache selbst war zu diesem Zeitpunkt als stellvertretender Parteiobmann in alle Entscheidungen eingebunden." Die ÖVP habe sich in ihrem Programm "Österreich 2025" ohnehin kein Blatt vor dem Mund genommen: "Wir wissen, worauf Spindelegger abzielt: Den Ausverkauf von öffentlichen Unternehmen und Dienstleistungen, der unter Schüssel-Grasser begonnen hat, abzuschließen. Dafür sucht er sich Steigbügelhalter wie Strache und Stronach. Die Österreicherinnen und Österreicher werden am 29. September diesem Vorhaben einen dicken Strich durch die Rechnung machen! Klar ist aber auch: Nur eine starke SPÖ schützt Österreich vor Schwarz-Blau-Stronach!", unterstrich Deutsch abschließend. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001