ARA: Gesetzeskonformes Marktverhalten seit 1993

Wien (OTS) - Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) hält fest, dass die Prüfung der ARA durch GD Wettbewerb der EU weiter im Laufen und noch zu keinem Abschluss gekommen ist. Die ARA ist nach wie vor zuversichtlich, die vorgebrachten Bedenken zerstreuen zu können.

ARA Vorstand Dr. Christoph Scharff: "Die ARA ist das vielleicht am besten geprüfte Unternehmen Österreichs. Wir haben das stets begrüßt, weil wir uns rechtskonform verhalten und durch die Prüfungen mögliche Zweifel ausgeräumt werden konnten. Auch die nun vorgebrachten Themen sind nicht neu, und wir werden unsere Argumente auch der EU-Kommission ausführlich darlegen." Tatsächlich wurde die ARA mehrfach von den zuständigen österreichischen Behörden und auch der EU geprüft. Die letzte Prüfung der EU-Kommission wurde von der ARA selbst beantragt und führte im Jahr 2003 zu einer Freistellung.

Zu aktuellen Medienberichten meint Scharff: "Zu diesem Zeitpunkt über Strafzahlungen zu spekulieren, entbehrt schon mangels Verstoß jeder Grundlage. Außerdem wären diese in unserem Fall grundsätzlich sinnwidrig: Die ARA ist ein Non-Profit-Unternehmen. Strafzahlungen wären daher keine Gewinnabschöpfung, sondern eine direkte Belastung unserer Kunden und müssten daher letztlich von den Konsumenten getragen werden."

Die ARA bekennt sich zum Wettbewerb im Haushaltsbereich, den die jüngste Novelle zum Abfallwirtschaftsgesetz (AWG) regelt. Sie weist auch jegliche Anschuldigungen vehement zurück, die bisherige Marktsituation habe zu überhöhten Preisen geführt. "Wir haben unsere Tarife seit 1995 um 59 % gesenkt. Unter anderem deshalb, weil wir den Wettbewerb in der Entsorgungsbranche durch Ausschreibungen voll genutzt haben. Diese Erfolgstory, ermöglicht durch das Non-Profit-Prinzip, ist einfach nicht wegzudiskutieren", so Scharff abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Mayer
Altstoff Recycling Austria AG
Tel.: 01.599 97-320
E-Mail: christian.mayer@ara.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ALT0001