SP-Jarolim: Präsentation der Maßnahmen für Einhaltung des Fahrverbots im Prater

Sicherheit im Straßenverkehr ist ein Gebot der Stunde

Wien (OTS/SPW-K) - In der verkehrsberuhigten Zone im Prater kommt es immer häufiger zu rücksichtslosem Verhalten von Autofahrern. Der am Wochenende für den Autoverkehr gesperrte Bereich ist ein beliebter Ort für Spaziergänger, Radfahrer und Kinder, die jedoch durch die gehäuft auftretende Missachtung des bestehenden Fahrverbots ernstlich gefährdet werden. Es bedarf daher effektiver Maßnahmen um die Einhaltung des Fahrverbots sicherzustellen: Bildverarbeitende technische Einrichtungen, die die Behörden für Zwecke der automationsunterstützten Feststellung einer Missachtung eines Rotlichtzeichens bereits verwenden dürfen, sollten auch für die Überwachung der Einhaltung von Fahrverbotszonen eingerichtet werden dürfen.

Aus diesem Anlass laden Nationalratsabgeordneter Hannes Jarolim und der Bezirksvorsteher der Leopoldstadt, Karlheinz Hora zu einer Pressekonferenz:

Wann: am Freitag, 14. September 2013 um 11:00 Uhr
Wo: Haus des Schachsports, 1020, Spielmannplatz 1/Marathonweg 14 (direkt bei der U2-Stadion)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002