Multifunktionelles Kommunikationsgerät für Loks: Kapsch präsentiert neues Cabradio

Wien/Paris (OTS) - Kapsch CarrierCom präsentierte heute bei der Tagung der International Union of Railways (Union internationale des chemins de fer, UIC) in Paris ein neues Cabradio: das RC 900 zur Sprach- und Datenübertragung. Das Cabradio ist das Kommunikationsgerät von Lokführern und wird fix im Führerstand installiert. Es ermöglicht die direkte Kommunikation mit dem Dispatcher, dient zur Datenübertragung und im Ernstfall zum Absetzen von Notrufen. Die Sprach- und Datenübertragung erfolgt über die Funktechnologie GSM-R. Die Produktion der Geräte erfolgt in Wien. Kapsch konnte bereits erste Referenzprojekte mit Cabradios in Spanien, Finnland oder Saudi Arabien umsetzen. Das neue Cabradio wird auch bei den Fachmessen TRAKO in Polen und Nordic Rail in Schweden, im kommenden Herbst zu sehen sein.

"Unsere Cabradios sind wie Smartphones für Loks. Sie erleichtern die Kommunikation für den Lokführer, übertragen betriebsrelevante Daten und leisten so einen wichtigen Beitrag zu mehr Sicherheit und Effizienz im Bahnverkehr", fasst Dr. Ulrich Geier, Produktmanager bei Kapsch, die Aufgaben von Cabradios zusammen. Die mobile Zugfunkstation umfasst ein digitales Sende- und Empfangsgerät, ein Kontroll- und Schnittstellenmodul für externe Geräte sowie das Netzgerät zur Stromversorgung. Das Mobilfunkmodul bildet die Schnittstelle zum GSM-R-Mobilfunknetz. Die Steuerung des Cabradios durch den Zugführer erfolgt über die Bedieneinheit (Driver-Machine-Interface, DMI) im Führerstand der Lok. Da die Installationsanforderungen je nach Zugtyp und Bahnbetreiber variieren, hat Kapsch verschiedene Varianten für den Einbau entwickelt, um möglichst allen Anforderungen gerecht zu werden.

Besonders robust: Kapsch Cabradio RC 900

Das RC 900 wurde für die Sprach- und Datenübertragung via GSM-R entwickelt und wird sowohl als rein digitales Gerät sowie als Dualmode-Cabradio angeboten. Neben den Funktionen, die laut EIRENE-Spezifikationen (EIRENE ist ein Standard der UIC) gefordert sind, bietet das RC 900 zahlreiche Zusatzfeatures und macht aus dem Cabradio gewissermaßen ein Smartphone für die Lok: Es unterstützt zusätzlich ER-GSM, verfügt über ein eingebautes WiFi-Modul und einen GPS-Empfänger. Der interne Speicher lässt sich durch eine externe SD-Karte erweitern. Im Fokus der Entwicklung standen Sicherheit und Zuverlässigkeit. Bei der neuesten Generation der mobilen Endgeräte wurde besonderer Wert auf Robustheit und die Minimierung von Interferenzen und Störungen gelegt. Das RC 900 wird wahlweise mit einem oder zwei GSM-R Mobiles angeboten, wobei eines für die Datenübertragung und das andere für die Sprachübertragung verwendet wird. Eine speziell entwickelte Software überwacht die Funktionen und sorgt im Störungsfall für ein automatisches Re-Routing des Sprach-bzw. Datenverkehrs. Um elektrischen Störungen vorzubeugen und die Installation zu vereinfachen sind Rack und DMI über optische Kabel verbunden.

Kapsch verfolgt konsequent die Strategie, als End-to-End Anbieter für Bahnkommunikation am globalen Markt aufzutreten. Mit dem neuen Cabradio im Portfolio ist ein weiterer Schritt in diese Richtung gelungen.

Für weitere Informationen: www.kapschcarrier.com/cabradio

Kapsch CarrierCom ist ein global tätiger Systemintegrator und bietet End-to-End-Telekommunikationslösungen für Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Bahnbetreiber, Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs sowie Unternehmen, die Echtzeit-Asset-Management-Lösungen benötigen. Für Kunden aus der ganzen Welt ist Kapsch CarrierCom ein vertrauenswürdiger Partner. Neben Lösungen für unternehmens- und geschäftskritische Telekommunikation bietet Kapsch CarrierCom ein komplettes End-to-End-Dienstleistungsspektrum. Mit einem starken Fokus auf Innovationen in insgesamt acht Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa und Asien und strategisch wichtigen Partnerschaften zählt Kapsch CarrierCom zu den Know-how-Trägern in der Telekom-Industrie. Kapsch CarrierCom ist Teil der Kapsch Group und hat ihren Sitz in Wien.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschcarrier.com

Follow us on Twitter: http://twitter.com/kapschnet

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Riedl
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1705
E-Mail: katharina.riedl@kapsch.net

Mag. Sabina Berloffa
Vice President Marketing & Communications
Kapsch CarrierCom AG
Am Europlatz 5, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 3510
E-Mail: sabina.berloffa@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001