Margareten: Neue Gemälde-Schau "Spuren der Toscana..."

Bis 26.9. im Bezirksmuseum 5: Abstrakte Werke von "emo"

Wien (OTS) - Wirkungsvolle abstrakte Malereien von Erwin Moser ("emo") stellt das Bezirksmuseum Margareten (5., Schönbrunner Straße 54) von Donnerstag, 12. September, bis Donnerstag, 26. September, in der Schau "Spuren der Toscana und des Friaul im Bild" aus. Die Vernissage am Donnerstag, 12. September, fängt um 19.00 Uhr an und ist frei zugänglich. In seinen Aquarellen verzichtet der Künstler auf jeglichen Firlefanz und rückt das Essentielle der Ansichten aus fernen Landen einfühlsam in den Vordergrund. Ebenso anziehend sind die Rohrfeder-Arbeiten von "emo". Eine Besichtigung der Gemälde ist jeweils Mittwoch und Donnerstag zwischen 16.00 und 19.00 Uhr möglich. Der Eintritt in das Bezirksmuseum Margareten ist gratis. Informationen über die Malereien-Schau per E-Mail:
bm1050@bezirksmuseum.at.

Der Künstler wohnt der Vernissage am Donnerstag bei. Begrüßt wird das Publikum durch Museumsleiter Heinrich Spitznagl. Die Eröffnung der Bilder-Ausstellung nimmt die Bezirksvorsteherin von Margareten, Susanne Schaefer-Wiery, vor. Einführende Worte kommen vom Kunsthistoriker Wolfgang Vogg.

Der 1950 geborene Erwin Moser alias "emo" hat eine akademische Ausbildung (1975: Diplom für Malerei und Grafik an der Uni für angewandte Kunst, Abschluss mit Auszeichnung) und fungiert als Lehrbeauftragter für Mediendesign im heimatlichen Wien (Höhere grafische Bundeslehr- und Versuchsanstalt). In seiner Karriere als freier Maler und Grafiker konnte "emo" schon viele schöne Erfolge verzeichnen. Zahlreiche Bilder-Präsentationen, von der "Galerie Hilger" in Wien und dem "Art Club" in Bad Hofgastein bis zu "Biennalen" in Middlesbrough, verhalfen dem Kreativen zu einem exzellenten Ruf. E-Mails an "emo": artemo@aon.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Margareten:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002