FP-Mahdalik: Sondersitzung Mahü - hat Maresch die Hose gestrichen voll?

Noch ein paar Leichen im Keller, Herr Kollege?

Wien (OTS) - "Herzig, wenn der grüne Verkehrssprecher Maresch von Chaos in der Opposition spricht, während sich die Grünen mit dem Skandalprojekt Mariahilfer Straße-Neu seit Wochen zum Dodel machen", meint FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. Dass eine Sondersitzung des Ausschusses für SPÖ und Grüne peinlich wird, ist aufgelegt, die Geschäftsordnung des Gemeinderates muss aber deshalb nicht unbedingt gebeugt werden.

Natürlich wurde im FPÖ-Verlangen ein Tagesordnungspunkt angegeben, der wahrscheinlich auch umfangreicher war als das Briefing für den 100.000 Euro-Auftrag an die - na schau - SPÖ-nahe Werbeagentur Ecker & Partner. "Aber keine Sorge, morgen kommen detaillierte Tagesordnungspunkte, jene für "Begrüßung" und "Allfälliges" können hoffentlich vom Vassilakou-Büro eingefügt werden", so Mahdalik.

Interessant wird etwa sein, warum der SPÖ-nahen Agentur ein 100.000 Euro-Auftrag zugeschanzt wurde, obwohl die Rad- bzw. seit einiger Zeit Mobilitätsagentur bis 2015 für genau jene Zwecke 8,9 Mio. Euro aus dem Steuertopf zur Verfügung hat. "Ich hab mir gedacht, Wirtschaft geht auch ohne Freunderln...", so Mahdalik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003