AVISO: PRO-GE Bundesfrauenkonferenz "Erleben - Begreifen - Verändern"

13. und 14. September im ÖGB-Haus Catamaran

Wien (OTS/ÖGB) - Unter dem Motto "Erleben - Begreifen - Verändern" findet nach Abschluss der neun Landesfrauenkonferenzen am 13. und 14. September 2013 die Bundesfrauenkonferenz der Produktionsgewerkschaft statt.

Zum Beschluss steht das Arbeitsprogramm der PRO-GE Frauen für die kommende Funktionsperiode mit zahlreichen Forderungen zu den Themen Einkommensgerechtigkeit, Vereinbarkeit, Gleichstellung, Gesundheit und Maßnahmen gegen Gewalt, darunter eine gesetzliche Anrechnung der Elternkarenzen, Sanktionen gegen Unternehmen bei Untätigkeit gegen Einkommensdiskriminierungen, besseren Zugang zur 6. Urlaubswoche, sowie betriebliche Gesundheitsförderung und die Ablehnung der vorzeitigen Angleichung des Frauenpensionsalters. PRO-GE Bundesfrauenvorsitzende Renate Anderl wird sich bei der Bundesfrauenkonferenz der Wiederwahl stellen.

Als Gäste bei der Eröffnung der PRO-GE Bundesfrauenkonferenz am 13. September werden u.a. die Wiener Vizebürgermeisterin Renate Brauner, PRO-GE Bundesvorsitzender Rainer Wimmer, ÖGB-Präsident Erich Foglar und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek erwartet.

Am 14. September werden Fabienne Blanc-Kühn, Vorsitzende des Gleichstellungsausschusses von IndustriAll Europe und Manfred Anderle, Bundessekretär der PRO-GE Begrüßungsreden halten. Ab ca. 10.00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Gleichstellung in Europa und Auswirkungen auf Österreich" statt. TeilnehmerInnen sind Dr.in Sabine Oberhauser, ÖGB-Vizepräsidentin und ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende, Rainer Wimmer, PRO-GE-Bundesvorsitzender, Christiane Benner, Vorstandsmitglied der IG-Metall und Renate Anderl, PRO-GE-Bundesfrauenvorsitzende.

MedienvertreterInnen sind herzlich willkommen!

Bitte merken Sie vor:

PRO-GE Bundesfrauenkonferenz
"Erleben - Begreifen - Verändern"

Freitag, 13. September 2013
16.00 - ca. 17.30 Uhr und
Samstag, 14. September 2013
09.00 - ca. 12.00 Uhr

ÖGB-Zentrale
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien

Die Bundesfrauenkonferenz der Produktionsgewerkschaft ist Teil der Vorbereitungen zum 2. PRO-GE-Gewerkschaftstag von 25. bis 27. November 2013. Mehr Information unter www.gewerkschaftstag.at

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Purer
PRO-GE Öffentlichkeitsarbeit
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
Tel: +43 (0) 1 53 444 - 69 263
Mobil: +43 (0)664 61 45 926
Mail: wolfgang.purer@proge.at
www.proge.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002