Wüstenrot: Betriebliche Gesundheitsförderung als fixer Bestandteil der Unternehmenskultur

Vital in den Herbst mit den Wüstenrot Gesundheitstagen

Salzburg (OTS) - Die Wüstenrot Gruppe kann auf eine lange und erfolgreiche Tradition der betrieblichen Gesundheitsförderung zurückblicken: so wurde der Wüstenrot Sportclub bereits im Jahr 1968 gegründet und ermöglicht heute rund 400 sportbegeisterten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Aktivitäten in 14 verschiedenen Sportarten. Die seit 2006 stattfindenden jährlichen Gesundheitstage -in Kooperation mit dem Verein SIPCAN, der Salzburger Gebietskrankenkasse, dem Fonds Gesundes Österreich - ebenso wie die Teilnahme am Trainingsprogramm "EnergieTank(R)" zählen neben dem gesunden Mittagstisch und zahlreichen Vorträgen und Workshops zum fixen Bestandteil der betrieblichen Gesundheitsförderung. Daneben bietet die Wüstenrot Gruppe ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Höchstmaß an Arbeitszeitflexibilität und Rücksichtnahme auf individuelle Lebensphasen.

"Unser Angebot im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur geschätzt und gerne angenommen sondern führt auch zu ganz konkreten Ergebnissen, wie wir aus internen Umfragen wissen. So hat sich die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich völlig gesund fühlen ganz wesentlich verbessert. Ein Großteil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt an, durch das Angebot der betrieblichen Gesundheitsförderung wesentlich mehr auf die eigene Gesundheit zu achten. Bestätigt durch diese positiven Rückmeldungen werden wir daher weiterhin ganz gezielt Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern, um in der zunehmend komplexen und anspruchsvollen Arbeitswelt dem steigenden Trend von Burn Out Erkrankungen und übermäßig hohen Krankenständen entgegenzusteuern", sagt Dr. Susanne Riess, Wüstenrot Generaldirektorin.

Wüstenrot Gesundheitstage finden heuer erstmals auch in allen Landesdirektionen statt

In Kooperation mit dem Team SIPCAN wird den Wüstenrot Mitarbeitern im Rahmen der Gesundheitstage ein persönlicher Gesundheitscheck angeboten. Im Rahmen eines ärztlichen Anamnese Gesprächs erfolgen Untersuchung und Bestimmung diverser Werte wie zum Beispiel Body Mass Index, Blutzucker, Blutfette, Blutdruck. Auf Basis einer individuellen Analyse des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfolgen ärztliche Vorsorge-, und Therapieempfehlungen. Inkludiert ist auch eine ernährungswissenschaftliche Beratung. Die Gesundheitstage bieten darüber hinaus interessante und praxisnahe Vorträge: SIPCAN-Initiator und Vorstand Primarius Friedrich Hoppichler, ärztlicher Direktor am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Salzburg, referiert über das Thema "Vorbeugen von Lebensstilerkrankungen - Aufzeigen und Vermeiden von Risikofaktoren".

Der nächste Wüstenrot Gesundheitstag findet im September 2013 in Wien statt.

Energie Tank(R) für Wüstenrot Mitarbeiter

Im Oktober haben Wüstenrot Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder die Möglichkeit an einem von Frau Dr. Anita Knirsch, Klinische und Gesundheitspsychologin, ganz speziell entwickelten Gesundheitsvorsorge-Programm teilzunehmen, dem Energie Tank(R). Energie Tank(R) ist ein Gesundheitsvorsorge-Programm, das körperlich und geistig fit hält und hilft, Krankheiten vorzubeugen. Es steigert das Wohlbefinden und trainiert die Fähigkeit, mit Stress umgehen zu können. Haltungsschäden werden korrigiert und Bewegungsdefizite überwunden. Energie Tank(R) bedeutet, dass man täglich 15 Minuten ganz gezielte einfache Übungen macht, die der Kinesiologie, der Isometrie, der Progressiven Muskelentspannung und dem Autogenem Training entnommen sind. So wird eine Stärkung des Immunsystems, die Festigung und Stärkung der Muskulatur, eine Schulung der Körperwahrnehmung, die Stimulation der Sinnesorgane und damit eine Erhöhung der Aufnahmekapazität sowie eine Stärkung des Selbstbewusstseins erreicht.

2012 wurde die Wüstenrot Gruppe zum wiederholten Mal von Gesundheitsministerium mit dem österreichischen Gütesiegel für innerbetriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Andrea Krametter, MBA
Pressesprecherin Wüstenrot Gruppe
Tel.: +43 (0)57070 500-308

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003