Kärnten ist ein Kandidat für den "Star Diamond Award"

LH Kaiser, LR Waldner und AAHS-Präsident Joseph Cinque erläuterten Vergabeprocedere - Entscheidung fällt in den nächsten vier Wochen

Klagenfurt (OTS/LPD) - Kärnten könnte sich bald mit einer äußerst renommierten internationalen Tourismusauszeichnung schmücken. Der Präsident der "American Academy of Hospitality Sciences"
(AAHS), Joseph Cinque, stattete heute, Dienstag, Landeshauptmann Peter Kaiser sowie Tourismusreferent LR Wolfgang Waldner im Amt der Kärntner Landesregierung einen Besuch ab. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde Medienvertretern das Vergabeprocedere der hochkarätigen Auszeichnung erläutert.

"Es ist für mich eine Freude und Ehre und ich bin stolz, dass Kärnten von der Akademie für die diesjährige Award Verleihung herangezogen wird und in den Auswahlfokus genommen wurde", betonte der Landeshauptmann. In dem rund einstündigen, informellen Gespräch wurde seitens des Präsident und seiner Generalsekretärin Karen Dixon die Vielseitigkeit des Landes hervorgehoben. "Dazu zählt die besuchten Hotels mit ihrem Service und der Gastfreundschaft ebenso, wie die lokale Kulinarik. Beindruckt zeigten sich die Akademiemitglieder aber auch von der Natur- und Seenlandschaft des Landes, sowie den vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten", teilte Kaiser mit.

"Viele hätten so eine Auszeichnung gerne, und daher ist es etwas ganz besonders, dass ein ganzes Land in die engere Auswahl für diesen Award genommen wird", betonte der Tourismusreferent. Waldner, er kennt die Akademie aus seiner Berufszeit in Amerika, betonte auch, das auf die Akademiemitgliedern auch die Sicherheit, die Lebensqualität und die spezielle geographische Lage großen Eindruck gemacht hätten. "Die Entscheidung über die Auszeichnung wird erst getroffen. Es ist aber ein gutes Zeichen, dass der Präsident der Gesellschaft selbst in Kärnten ist", so Waldner.

Cinque und seine Begleitung, sie halten sich drei Tage in Kärnten auf und besuchen unter anderem Bad Kleinkirchheim und Velden, hob vor allem die Authentizität Kärntens hervor. "Wir reisen viel um die Welt, aber diese Region ist einzigartig und viel mehr Menschen auf der Welt sollten Kärnten kennenlernen. Kärnten ist ein Juwel", sparte er nicht mit Lob. Laut seinen Aussagen werde die Entscheidung, ob Kärnten mit den "Star Diamond Award" ausgezeichnet wird, in den nächsten vier Wochen fallen.

Die Organisation mit Sitz in New York wurde 1949 gegründet und verfügt über ein weltumspannendes Netzwerk. Dem board gehören u.a. der Unternehmer Donald Trump und Bill Fischer von "Fischer Travel" an. Sie verleiht den begehrten "Star Diamond Award" an herausragende Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Produkte, Dienstleister und Regionen im Luxussegment. In Österreich wurde die hochkarätige Auszeichnung bisher nur an das "Hotel Sacher in Wien vergeben. Ausgezeichnet werden auch herausragende Persönlichkeiten mit einem "Life Time Award" wie erst kürzlich der Sternekoch Eckart Witzigmann in München. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-10201
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001