LR Holub zu Frage nach grünem Personalreferat

Grüne Personalpolitik belegt seit Einzug in den Landtag 2004: Kompetenz sticht Parteibuch

Klagenfurt (OTS) - Im Zuge der momentanen Debatte um vorgenommene Postenbesetzungen im Landesdienst und dem jüngsten Vorschlag der Opposition, das Personalreferat zu übernehmen, antwortet Grünen-Landesrat Rolf Holub: "Die Regierungsreferate sind klar und deutlich aufgeteilt". Für Ende des Jahres wurde jedoch vereinbart, die momentane Referatsaufteilung zu evaluieren und dabei eventuelle Arrondierungen vorzunehmen.

Holub könne die Forderung der Opposition nach einem grünen Personalreferat in der Landesregierung grundsätzlich nachvollziehen:
"Wir beweisen seit dem Einzug in den Landtag 2004 und auch seit dem Regierungseintritt, wie gute Personalpolitik transparent und objektiv funktioniert. Wir haben mit Ausschreibungen sowohl im Landtag, im Regierungsbüro als auch bei diversen Aufsichtsräten, die wir unter anderem mit unabhängigen Fachexperten besetzt haben, transparent und offen nach den Besten gesucht. Genauso sollte es von allen gemacht werden. Es muss bei einem wichtigen Posten nicht um die passende, sondern immer um die beste Person für den Job gehen. Für uns sticht Kompetenz und Qualität ganz klar Parteifarbe", stellt Holub seine Marschroute klar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Kärnten
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001