Stronach/Lugar: Spindelegger soll Lehrergewerkschaft in die Schranken weisen

Wien (OTS) - "Auch zu Schulbeginn verharrt ÖVP-Beamtengewerkschaftschef Neugebauer in seiner Blockadehaltung. Das lässt vermuten, dass es die ÖVP mit einem neuen, modernen Lehrerdienstrecht gar nicht ernst meint und die Bevölkerung nur täuscht. ÖVP-Obmann Spindelegger ist gefordert, Neugebauer und seine Blockierer von der Lehrergewerkschaft in die Schranken zu weisen", so Team Stronach Klubobmann Robert Lugar zu den Aussagen Neugebauers im ORF-Report. "Neugebauer verhöhnt Schüler, Eltern, Politiker aber auch die Lehrer", so Lugar.

Lugar weist darauf hin, dass die Lehrergewerkschaft in der Frage des neuen Dienstrechts kein Sozialpartner, sondern nur ein beratendes Gremium ist. "Daher muss ihr Einfluss endlich zurückgedrängt werden. Auch die Streikdrohungen der Gewerkschaft sind nicht ernst zu nehmen, denn beamteten Lehrern ist es verboten zu streiken."

"Der Regierungsentwurf zum Lehrerdienstrecht ist viel zu wenig reformorientiert, da gibt es noch viel zu tun. Als erster Schritt muss aber der Lehrergewerkschaft klar gemacht werden, dass sie nach über 30 Verhandlungsrunden nichts mehr mitzureden hat", betont der Team Stronach Klubobmann.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0005