"Lieblingsstellung: Gleichstellung" - Die Grünen Andersrum pochen auf gleiche Rechte

Zielgruppen-Wahlkampf der Grünen Andersrum startet

Wien (OTS) - Mit dem Spruch "Unsere Lieblingsstellung: Die Gleichstellung" starten die Grünen Andersrum heute, Dienstag, ihren Wahlkampf, der sich vor allem an die lesbisch-schwule und Transgender-Community wendet. Bundesrat Marco Schreuder, Co-Sprecher der Grünen Andersrum: "Es war, ist und bleibt absurd, dass die Politik in Fragen der Familienplanung, Liebe, Sexualität und Erotik immer noch einer Form - nämlich der verschiedengeschlechtlichen -mehr Rechte gibt, gleichgeschlechtliche Paare jedoch diskriminiert und dadurch abwertet. Genau das wollen wir ändern. Deswegen kommunizieren wir das in diesem Wahlkampf deutlich."

Die Grazer Stadträtin Lisa Rücker, Co-Sprecherin der Grünen Andersrum, erinnert an die desaströse Gleichstellungspolitik der Bundesregierung: "Lesben, Schwule und Transgender haben zwar ein eigenes Gesetz zur Eingetragenen Partnerschaft bekommen, das aber mit so vielen Diskriminierungen, Bosheiten und Gemeinheiten verabschiedet wurde, dass sich seitdem nationale und europäische Gerichtshöfe ständig damit beschäftigen müssen. Nur eine völlige Gleichstellung schafft Rechtssicherheit und BürgerInnenrechte für alle", betont Rücker.

Schreuder und Rücker unterstreichen die Wichtigkeit der Wahl am 29.September: "Nur gestärkte Grünen können in einer Regierung für die gleichen Rechte der Lesben, Schwulen und Transgender kämpfen. Auch deshalb werden wir bis 29.9. um jede Stimme werben!"

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1-2363998-210
bundesbuero@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002