Sechs Wochen lang wird in Oberndorf "aufgestachelt"

Schellhorn: Kulturpavillon "White Noise" von 7. September bis 20. Oktober mit abwechslungsreichem Kulturprogramm

Salzburg (OTS) - Der Kulturpavillon "White Noise" wird von 7. September bis 20. Oktober unter dem Motto "aufstacheln" Station im Stadtpark von Oberndorf machen. Sechs Wochen lang werden insgesamt 60 Veranstaltungen zu sehen, zu hören und vor allem zu erleben sein. Im Mittelpunkt stehen dabei Künstler/innen und Kunstschaffende aus der Region.

"Der bunte Mix aus Konzerten, Theateraufführungen, Kabaretts, Filmen, Ausstellungen und vieles mehr wird zeigen, wie lebendig und kreativ die Kulturszene links und rechts der Salzachbrücke ist", ist der für die Kultur im Land ressortverantwortliche Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn überzeugt. "Schon vor dem offiziellen Start des Festivals White Noise in Oberndorf ist sehr viel gelungen. Das Angebot, den mobilen Kunstpavillon zu bespielen, ist von den Künstlerinnen und Künstlern, den Kulturinitiativen und den Entscheidungsträgern der Region sehr gut angenommen worden. Die gesamte Programmierung erfolgte im Ort. Auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Oberndorf und Laufen hat sich erneut bewährt. Dem Publikum wird ein buntes, attraktives Programm voller Qualität und Überraschungen geboten", erklärte Schellhorn heute, Dienstag, 3. September, in Oberndorf bei einem gemeinsamen Informationsgespräch mit Bürgermeister Peter Schröder, Michael Schmidt, dem Obmann von Kulturverein(t) Oberndorf sowie Tourismusverband-Geschäftsführerin Mag. (FH) Birgit Lepperdinger.

Besonders viel Engagement hat die Aufstellung des "Kunstigels" in Oberndorf begleitet. "Ich bedanke mich dafür bei den verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landes, bei den Künstlerinnen und Künstlern und Kulturinitiativen, beim Tourismusverband Oberndorf und den Städten Oberndorf und Laufen", so Schellhorn.

Das Projekt wurde von Anfang an offen und mit Stolz von Oberndorfs Bürgermeister Peter Schröder aufgenommen. Die Projektpartner, die Stadtgemeinde Oberndorf, der Tourismusverband Oberndorf, die drei größten Kulturinitiativen im Ort und das Kulturamt der Stadt Laufen, vertreten durch Stefan Feiler, zeigen großes Interesse für White Noise und sind mit Engagement und Freude bei den Vorbereitungen. Gemeinsam mit "Kunst am Bau" und der Kulturabteilung des Landes wurden solide Fundamente für ein abwechslungsreiches und sehenswertes Festival gelegt.

"Mit dem Kulturpavillon White Noise im Stadtpark von Oberndorf besteht die einmalige Chance für die Kunst- und Kulturschaffenden von Oberndorf, der Region und aus dem nahen Bayern, sich und ihre Kunst zu präsentieren", sagte Oberndorfs Bürgermeister Peter Schröder.

Für die Programmierung im Kulturpavillon White Noise in Oberndorf sind die Vereine Kulturverein(t), SalzART, Kunstinitiative Kreisverkehr und das Kulturamt der Stadt Laufen federführend. Partner sind das Land Salzburg (Fonds für Kunst am Bau gemeinsam mit Referat Kunstförde-rung, Kulturbetriebe und Kulturrecht), die Stadtgemeinde Oberndorf und der Tourismusverband.

Der Kulturpavillon ist täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr bzw. zu den Veranstaltungszeiten geöffnet. Generell ist der Eintritt kostenlos. Für elf der insgesamt 60 Veranstaltungen sind Tickets beim Tourismusverband Oberndorf zu erhalten. Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro. Nähere Informationen zu White Noise und dem Programm sind unter www.whitenoise.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Landes-Medienzentrum
Information, Kommunikation, Marketing
Chefredakteurin Mag. Karin Gföllner
Tel.: (0662) 80 42 / 24 33
landesmedienzentrum@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001