VP-Juraczka: Sondersitzung des Gemeinderates zur Mariahilfer Straße kommt am 23. September

Wien (OTS) - "Auf Verlangen der ÖVP Wien wird der Gemeinderat am 23. September 2013 zu einer Sondersitzung zusammentreten, um über das Thema "Die Umgestaltung der Mariahilfer Straße als Beispiel für das Totalversagen in der Wiener Verkehrspolitik" zu diskutieren. Der Termin wurde von Bürgermeister Häupl festgelegt und heute den einzelnen Fraktionen übermittelt", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka in einer knappen Reaktion.

Manfred Juraczka: "Wir hoffen, dass wir bei der Sondersitzung seitens der Vizebürgermeisterin Antworten auf die vielen ungelösten Fragen zur Mariahilfer Straße bekommen. Vor allem interessiert uns, wann die Mauer zwischen dem 6. und 7. Bezirk und Querungen wieder möglich sind bzw. wann die von der ÖVP Wien geforderte grundsätzliche Befragung aller Bürgerinnen und Bürger in Mariahilf und Neubau stattfinden wird. Da Michael Häupl Maria Vassilakou eine Woche Zeit gegeben hat, um Lösungen für die aus seiner Sicht drängendsten Probleme zu erarbeiten, sollten die Eckpunkte dann auch schon feststehen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001