Pflegehaus St. Louise: Präsentation der Ausbaupläne

Maria Anzbach (OTS) - Die Barmherzige Schwestern Pflege GmbH hat am 30. August 2013 die Bewohner des Pflegehaus St. Louise im niederösterreichischen Maria Anzbach sowie deren Angehörige zum Informationsabend zur geplanten Erweiterung des Hauses geladen.

Mit großem Interesse verfolgten zahlreiche Bewohner und Angehörige die Präsentation der Ausbaupläne "ihres" Pflegehauses. Maga. Anna Parr, Geschäftsführerin der Barmherzige Schwestern Pflege GmbH, lieferte vorab einen Überblick über die bisherigen Maßnahmen und schilderte die Gründe für den bevorstehenden Zubau. Allem voran bereitet sich das Pflegehaus St. Louise mit dieser geplanten Erweiterung rechtzeitig auf eine verstärkte Nachfrage vor - wenn sich nämlich der Bedarf an stationären Pflegeangeboten aufgrund des demografischen Wandels erhöht haben wird.

DI Robert Kratschmann, der Architekt des Bauvorhabens, präsentierte anschließend die Ausbaupläne im Detail: Errichtet wird östlich des derzeitigen Bestandes ein zweigeschoßiger Zubau, der Platz für 36 Betten in drei Wohngruppen schaffen wird. Insgesamt können nach Abschluss der Arbeiten im Jahr 2015 hundert Bewohner im Haus St. Louise ein Daheim finden.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgte auch die heimische Politik die Präsentationen: Karin Winter, Bürgermeisterin von Maria Anzbach und Dr. Martin Michalitsch, Bürgermeister der Nachbargemeinde Eichgraben waren eigens zum Informationsabend gekommen, um sich über das Bauprojekt auf dem Laufenden zu halten.

Der offizielle Startschuss des Zubaus erfolgt am 27. September 2013 im Rahmen der alljährlichen Feier zu Ehren des Heiligen Vinzenz von Paul.

Bildmaterial verfügbar unter wwwn.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Maga. Ulrike Krestel
PR und Öffentlichkeitsarbeit
Barmherzige Schwestern Pflege GmbH
Gumpendorfer Straße 108
1060 Wien
TEL: +43 1 595 31 11 - 3906
FAX: +43 1 595 31 11 - 3998
E-Mail: ulrike.krestel@bhs.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001