Stronach/Ertlschweiger: "Telekom-Parteispenden zeigen wahres Gesicht der Machterhalter"

Ertlschweiger: "Das ist ein Sittenbild von jenen, die Österreich in den vergangenen Jahrzehnten regiert haben"

Wien (OTS) - "Die Telekom-Parteispenden-Affäre und die mutmaßlichen Raiffeisen-Geldtransfers zeigen das wahre Gesicht der Machterhalter! Alle haben offenbar die Hand aufgehalten - die Roten, die Schwarzen, die Blauen und die Orangen gleichermaßen", sagt Rouven Ertlschweiger, burgenländischer Spitzenkandidat des Team Stronach und zugleich Frank Stronachs Kommunikationschef -, und er kommentiert damit die jüngsten Medienberichte über das ausgeklügelte System von Provisionen und Gutschriften, mit dem sich Telekom-Manager die Gunst der Regierungsparteien und von FPÖ/BZÖ erkauft haben sollen. "Seit Jahren hören und lesen wir regelmäßig von korrupten Politikern und von ihren Freunderln, die abkassieren und ihre Parteien und sich selbst mit Geld versorgen. Das ist ein Sittenbild von jenen, die Österreich in den vergangenen Jahrzehnten regiert haben!", ergänzt Ertlschweiger und er fügt hinzu: "Wir treten an, um der unsäglichen Freunderlwirtschaft und Korruption in Österreich den Garaus zu machen!" Frank Stronach sei nicht zuletzt deswegen in den Ring gestiegen. "Die staats- und parteinahen Unternehmen dürfen nicht länger als Handkasse und Selbstbedienungsladen der Parteien missbraucht werden", sagt Ertlschweiger. "Frank ist unbestechlich -und im Gegensatz zu den ,Freunderln' nimmt er sein eigenes Geld und bedient sich weder am Volksvermögen noch an den Kassen der staatsnahen Unternehmen!", so Ertlschweiger weiter. Frank Stronach habe hingegen in Österreich in den vergangenen Jahren zig Millionen an Steuern bezahlt, mehr als 13.000 Arbeitsplätze geschaffen und 150 Millionen an Sozialspenden geleistet. "Daran sollten sich die Sesselkleber von Rot, Schwarz, Blau und Orange ein Beispiel nehmen", sagt Ertlschweiger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Österreich
Tel.: 01 919 5000
info@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSO0001